10 Tipps wie du souverän mit Idioten umgehst

Nicht jeder Mensch ist so souverän wie er gerne wäre. Manchen fällt es sehr schwer, nicht jede Aussage von anderen an sich heranzulassen. Aber es gibt Hoffnung! Hier kommen ein paar ganz einfache Tipps.

© Rike. / photocase.de

Kreuzt ein Idiot keinen Weg? Keine Sorge, so kannst du kontern. © Rike. / photocase.de

Manchmal würden wir gerne die Zeit anhalten

Wer kennt es nicht? Jemand sagt etwas freches, unverschämtes oder beleidigendes und einem selbst fällt so schnell keine gute Antwort ein. Dann steht man da, weiß einfach nicht, was man sagen soll und lächelt gequält. Hinterher ärgert man sich total über sich selbst und meistens hängt einem die Situation noch tagelang nach.

Nach ungefähr zehn Minuten aber fallen einem die tollsten und schlagfertigsten Sätze ein, mit denen man das Gegenüber sofort verbal entwaffnet hätte. Dann ist es allerdings zu spät, denn wenn man erst nach zehn Minuten eine gute Antwort parat hat, wird es peinlich… Dann kommt es so rüber, als hätte man ziemlich lange überlegen müssen, weil es einem in diesem Moment an Kreativität und Selbstvertrauen gefehlt hat. Was zwar die Wahrheit ist, aber das muss ja keiner wissen. Perfekt wäre es doch, wenn man die Zeit anhalten könnte, um sich schnell etwas total schlagfertiges zu überlegen. Kann man aber nicht. Leider.

Noch besser wäre es deshalb, wenn einem immer sofort souveräne Antworten einfallen würden. Man wird zwar nicht schlagfertig geboren, aber man kann es lernen – mit diesen ganz einfachen Tipps:

1. Nachfragen

Wenn ihr jemand seid, dem nicht sofort gute Antworten einfallen, dann müsst ihr euch Zeit verschaffen. Aber wie überbrückt man die Zeit bis zum schlagfertigen Einfall? Ganz einfach: noch einmal nachfragen. „Wie bitte?” oder „Was hast du gerade gesagt?” Nun muss das Gegenüber noch einmal ran und wiederholen, was er eben schon gesagt hat. Dabei kann ruhig gemerkt werden, dass man eigentlich ganz genau verstanden hat, was gesagt wurde. Das hat zwei Vorteile: Die andere Person muss zum einen nochmal die Gemeinheit wiederholen, was ihr dann eventuell schon peinlich ist, weil sie es vielleicht im Affekt gesagt hat und man selbst verschafft sich nochmal Zeit, um kurz nachzudenken, was man antwortet.

via Giphy

2. Einstecken lernen

Natürlich ist es nicht immer einfach, nicht zu kontern, wenn jemand etwas Gemeines zu einem sagt, allerdings ist es ab und zu besser sich nicht in den Niveauabgrund des Anderen ziehen zu lassen, sondern bei sich selbst zu bleiben und über der Aussage drüber zu stehen. Ganz wichtig ist, dass ihr nicht verlegen werdet, sondern der anderen Person mit eurer Körperhaltung und Mimik zeigt, dass ihr das jetzt mal absichtlich überhört, weil ihr euch auf so eine Diskussion nicht einlasst.

via Giphy

3. Notfallsprüche parat halten

Für Menschen, denen es schwer fällt, schlagfertig zu sein, ist es sehr hilfreich, sich im Vorhinein ein paar Notfallsprüche zu überlegen, die in fast jeder Situation passen können. So etwas wie: „Na, Gott sei Dank weißt du es besser und kannst es anders machen” macht das Gegenüber oft schon mundtot.

via Giphy

4. Über sich selbst lachen

Stell dir mal vor, jemand macht einen Witz über dich, der eigentlich total gemein sein soll und plötzlich lachst du darüber. Sich selbst und auch die anderen nicht zu ernst zu nehmen, macht einem das Leben oft viel leichter und der andere hat nichts mehr gegen euch in der Hand. Er hat sicher nicht damit gerechnet, dass du selbst lachst.

via Giphy

5. Den bösen Unterton überhören

„Oh Gott, dein Sohn hat schon wieder eine 5 in Mathe? Das ist ja schlimm!” Ja, mit Sicherheit will diese Mutter damit nicht ihr Mitgefühl ausdrücken, sondern durch die Blume sagen, dass ihr Kind ja viel besser ist als das eigene. Was passiert aber, wenn wir uns nicht über die Aussage ärgern, die vermittelt werden soll, sondern nur das hören was wirklich gesagt wird? „Danke, dass du dir so viele Sorgen um meinen Sohn machst. Ich wusste gar nicht, dass er dir so sehr am Herzen liegt.” Die Schulnoten der Kinder werden danach wohl so schnell nicht mehr Gesprächsthema.

via Giphy

6. Die richtige Körperhaltung

Egal was gesagt wird, egal wie gemein oder verletzend es ist, immer den Kopf oben behalten und nicht den Blickkontakt verlieren. Sonst signalisieren wir dem anderen: „Du hast gewonnen”. Also Kopf hoch und Blick geradeaus, auch wenn ihr so schnell keine schlagfertige Antwort wisst. Damit signalisiert ihr, dass ihr Gemeinheiten nicht an euch ran lasst und euch die Meinung der anderen Person egal ist. Ihr bietet also erst gar keine Angriffsfläche.

via Giphy

7. Ironie

Seid ironisch! Das macht das Leben oft viel leichter und es ist einfacher, jemandem schlagfertig zu begegnen, wenn man eine Prise Ironie hinzugibt. Nehmen wir einmal an, ihr seid auf einem Geburtstag und jemand sagt zu euch: „Ach, du hast schon wieder Brownies gebacken? Die letzten waren doch so hart.” Ärgert euch nicht darüber sondern antwortet: „Ja, und die hier sind sogar noch härter, ich bin richtig stolz auf mich, dass ich das mittlerweile so gut hinbekomme.” Bäm, Klappe zu, Affe tot.

via Giphy

8. Niveauvoll bleiben

Ihr wollt euch auf keine Schlammschlacht einlassen? Dann lasst es! Es macht wirklich keinen Sinn anderen auf einem Level zu begegnen, das euch selbst eigentlich zuwider ist. Wenn ein anderer sich eine Schlammschlacht liefern will, gerne, aber nicht mit euch!

via Giphy

9. Ruhig bleiben

Der Spruch, der euch eben entgegen geschmettert wurde, regt euch total auf? Ihr seid auf 180 und würdet der anderen Person am liebsten sofort an die Gurgel gehen? Verständlich, aber versucht ruhig zu bleiben, denn nur dann fallen euch auch gute schlagfertige Antworten ein. Wenn ihr euch sichtlich aufregt, fühlt sich der andere umso besser.

via Giphy

10. Die 3-Sekunden-Regel

Natürlich kann man sich mit seiner Antwort nicht ewig Zeit lassen, aber um euch kurz zu sammeln, sind drei Sekunden perfekt. Also: 3-2-1, Gegenangriff!

via Giphy

Zwar gibt es nicht für jede Situation ein Rezept für eine geniale, souveräne Antwort, aber wenn ihr diese Tipps beherzigt, könnt ihr das nächste Mal schon viel besser kontern. Und ihr werdet sehen, das kann auch Spaß machen!

via Giphy

Von Marcia Scharf auf EDITION F.

Hier könnt ihr EDITION F auf Facebook folgen.