14 Dinge, die du tun kannst, während alle anderen das Deutschlandspiel schauen

Wenn alle das Schland-Spiel schauen, sind die Straßen leergefegt, Menschen starren in Bars und zuhause gebannt auf die Bildschirme. Jetzt kommt eure Zeit, ihr stolzen Fußball-Verweigerer*innen! Endlich könnt ihr Dinge tun, die so sonst nicht möglich sind.

© Gettyimages

Auf einem Strohhaufen liegen und ungestört lesen? Während des Deutschlandspiels ist das möglich – und noch viel mehr. © Gettyimages

Du gehörst zu diesen Rebell*innen. Zu denen, die gepflegt auf Fußball und die EM pfeifen. Fans des Sports mögen das nicht verstehen, aber dir ist das Buhei um Tore, Poldis miese Mathekenntnisse und Löws Sniff-Aktion völlig egal.

Nur: Das mit „König Fußball“ stimmt irgendwie, Kicken ist eine der weltweit beliebtesten Sportarten. Während der Deutschlandspiele stehen dir daher weder deine Freund*innen noch andere Menschen in diesem Land über 90 Minuten lang zur Verfügung, weil sie vor dem Bildschirm mit der Nationalmannschaft fiebern. Hier kommen 14 Vorschläge, wie du diese Zeit nutzen kannst:

1. Entdecke die Möglichkeiten eines leeren Ikea

In dem beliebten Einrichtungshaus einzukaufen ist normalerweise die Hölle. Selbst in dem kleinen Lebensmittelshop hinter den Kassen stehen dutzende Menschen, um Köttbullar zu kaufen. Wo kommen die nur alle her? Beim Deutschland-Spiel ist das egal – dann sind alle weg. Und du hast den ganzen Laden für dich allein. Paradiesische Vorstellung, oder?

2. Im Fitness-Studio kannst du nun endlich auch trainieren

„Nur noch zwei Sätze, dann bin ich fertig.“ Fitness-Studio-Veteran*innen hören diesen grausamen Satz bei jedem Training mindestens einmal. Vor allem in der Stadt sind die Geräte ständig belegt, zwischen den einzelnen Übungen entstehen lange, unfreiwillige Pausen. Das Deutschland-Spiel kommt da wie gerufen! Das Studio wird in dieser Zeit ausgestorben sein – und du kannst trainieren, wo, wie und solange du möchtest.

3. Du siehst in der Sauna nichts, was du nicht sehen möchtest

So ein Saunabesuch entspannt – aber das kann umschwenken. Wenn beispielsweise in deiner Schwitzkabine eine Person sitzt, der du nie nackt begegnen wolltest (deinem Chef), dann wird’s unangenehm. Falls du sonst nicht in die Sauna gehst, weil du sie dir nicht Haut an Haut mit schwitzenden Menschen teilen möchtest, nutze die Zeit während des Deutschlandspiels. Da werden die meisten Saunagänger*innen Fußball schauen.

© GIPHY

4. Ungestörten Sex im Park? Jetzt ist es möglich

Ihr seid ein Paar (oder Freunde mit dem netten Plus) und habt es noch nie in der Öffentlichkeit getan? Ja, da braucht’s eine Menge Überwindung – schließlich könnte man immer überrascht werden. Einige mag das anturnen, bei anderen lässt das sofort die Luft raus. Gute Nachrichten: Die Orte, die für so eine Aktion vorschweben, werden während des Deutschlandspiels menschenleer sein. Lasst euch nur nicht dabei erwischen, sonst erregt ihr ein „öffentliches Ärgernis“ und müsst euch dafür verantworten. Und checkt vorher aus, ob in dem Park eurer Wahl nicht doch ein Public Viewing stattfindet.

5. Du kannst sitzend U-Bahn fahren

Immer das gleiche: Die öffentlichen Verkehrsmittel quellen zu deinem Feierabend förmlich über vor Menschen. Gerade dann, wenn du dich fragst, ob du schon jemals sitzend U-Bahn gefahren bist, kommt dir das Deutschlandspiel zu Hilfe – dann haben die Menschen nämlich Besseres zu tun, als durch die Gegend zu fahren. Und du erlebst deine persönliche Premiere: Nach der Arbeit freie Platzwahl in den Öffis.

6. Deine Arschbomben stören nichtmal den Bademeister

Der Freibad-Besuch gleicht einer Fleischbeschau. Und wenn du dich erst durch die ganzen Menschen durchgekämpft hast, um das Schwimmbecken zu erreichen, musst du auch noch brav die Leiter verwenden, um reinzukommen. Während des Deutschlandspiels wird aber niemand da sein. Du kannst also nackt sein. Und du darfst endlich, endlich einen Feuchten auf Verbotsschilder geben und vom Seitenrand ins Becken springen. Nichtmal der Bademeister wird dich aufhalten, denn ja, auch er wird sich natürlich das Spiel anschauen.

© GIPHY

7. Das Staffelfinale von The Walking Dead dauert 90 Minuten

Du bist bisher noch nicht dazu kommen, endlich herauszufinden, wer sich hinter Negan verbirgt? Du hast da was verpasst, das ist ein verdammt kranker Irrer, gespielt von einem verdammt coolen Schauspieler. Nein, ich spoilere jetzt nicht weiter. Aber vielleicht bist du ja jetzt heiß, dir das Finale der sechsten TWD-Staffel zu gönnen. Und während des Deutschlandspiels passt das gut rein: Die Folge dauert nämlich auch genau 90 Minuten.

8. Finde beim Yoga deine innere Mitte

Wir alle sind doch irgendwie auf der Suche nach unserem inneren Gleichgewicht. Man sagt, Yoga könne uns dahin bringen. Du wolltest das schon immer mal testen? Mach‘ das doch während des Deutschlandspiels. So ein Kurs dauert übrigens auch 90 Minuten und beginnt in den meisten Fällen um 18 Uhr. Während Fußballfans nach dem Spiel sieges- und biertrunken sein werden, wirst du nach dem Yoga deiner Mitte ein ganzes Stück näher gekommen sein.

© GIPHY

9. Die Festplatte wartet darauf, von dir defragmentiert zu werden

Diese lästige Festplatten-Defragmentierung. Muss hin und wieder gemacht werden, dauert aber ewig. Mindestens 90 Minuten! Siehst du den Zusammenhang? Nutze die Zeit während des Deutschlandspiels. Tu es – danach wird dein Rechner viel schneller sein und du musst dich weniger aufregen. Währenddessen kannst du aus dem Fenster schauen und vorbeifliegende Vögel zählen. Das Ergebnis wird dich überraschen.

10. Weihnachtsgeschenke lassen sich auch im Sommer kaufen

Dieser alljährliche Struggle vor Weihnachten: Du brauchst Geschenke für die ganze Familie und bekommst es nicht gebacken, sie rechtzeitig zu besorgen. Also rennst du an Heiligabend verzweifelt durch die Geschäfte, nur um wenigstens Socken für deinen Vater unter den Baum legen zu können. Wieso nutzt du nicht die Zeit, während alle sich das Spiel anschauen, dir in Ruhe Gedanken über passende Geschenke zu machen und sie gleich zu besorgen?

11. Beim All-You-Can-Eat-Buffet kannst du endlich Ente essen

Nie wirst du das Geld für das All-You-Can-Eat-Buffet beim Asiaten deines Vertrauens so gut investiert haben wie während des Deutschlandspiels: In der Regel stürzen sich alle wie Hyänen auf den Behälter mit der Ente, die ist also immer weg. Aber wenn die Nationalmannschaft spielt, dann nicht. Dann wirst du endlich Ente essen können – und zwar wirklich all you can eat.

© GIPHY

12. Der ganze H&M ist deine Umkleidekabine

Die Frustration beim Shopping-Trip setzt oft dann ein, wenn mal wieder keine Umkleidekabine frei ist. Im H&M bilden Schlangen nicht nur an der Kasse, sondern auch vor den Kabinen. Während des Deutschlandspiels haben die Menschen anderes im Kopf als das neuste Kleid oder Hemd. Du hast den ganzen Laden für dich. Und weil das so ist, fällt auch die Suche nach einer Umkleidekabine aus: Du kannst du deine Tops oder Shirts direkt am Ständer anprobieren.

13. Nie konntest du entspannter mit dem Auto herumcruisen

Wie lange ist es her, dass du mal ganz lässig mit deinem Auto durch die Stadt gecruist bist? Zu lange? Tu das doch während des Deutschlandspiels. Die Straßen werden leer sein, der Kreisel wartet nur darauf, dass du im Rückwärtsgang zehn Runden drehst. Noch spaßiger wird’s, wenn du dir gleichgesinnte Fußball-Verweiger*innen suchst, ihr euch die Sonnenbrillen aufsetzt und die Massiven Töne aufdreht. Gude Laaaune!

14. Nimm mit „FIFA 2016“ Nachhilfe in Fußballsachen

Du zockst gerne? Jedes Jahr im Herbst kommt ein Spiel heraus, das alle zockenden Fußballfans verrückt macht: „FIFA“. Vielleicht kannst du das während des Deutschlandspiels ja mal ausprobieren – und herausfinden, ob Fußball nicht doch etwas für dich ist. Falls ja: Du lernst dabei gleich die Regeln – vor allem aber kannst du beim Zocken den Ausgang des Spiels selbst beeinflussen! Und du glaubst gar nicht, wie viele Fans das gerne im real life könnten.


Ihr habt weitere Ideen, wie ihr die Zeit während des Deutschlandspiels gut nutzen könnt? Schreibt mir unter till.eckert@ze.tt.