40.000 Menschen ehren Chester Bennington mit einem gemeinsamen „In the End“

Für viele Fans war sein Tod ein Schock. Am Wochenende sangen 40.000 Menschen gemeinsam In the End, um Chester Bennington zu gedenken.

Am Samstag zollten zwei DJs dem verstorbenen Chester Bennington Tribut. Facebook: Facebook

Linkin-Park-Fans auf der ganzen Welt waren geschockt, als sie am vergangenen Donnerstag die Nachricht vom Tod Chester Benningtons erreichte. Der einstige Lead-Sänger der Crossover-Band hatte sich mit 41 Jahren in seinem Haus in Los Angeles erhängt.

Das niederländische Produzenten- und DJ-Duo Showtek, das auf dem Parookaville Festival in Weeze, Nordrhein-Westfalen, auftrat, sorgte am Wochenende nun für einen besonderen Abschied: Sie spielten In the End und zeigten Bilder des Verstorbenen auf einer riesigen Leinwand.

[Außerdem bei ze.tt: Chester, wir werden nie vergessen, was du für uns getan hast]

Zunächst donnerte der Song aus dem Playback über die Boxen. Nach dem Refrain wurde das Lied dann ausgeblendet und die 40.000 Menschen im Publikum sangen den Song a cappella.

Chester Bennington Tribute by Showtek

One of those goosebumps moments…Thanks Showtek! Thanks PAROOKAVILLE citizens! ❤️R.I.P. Chester 😪#parookaville #parookaville17

Posted by PAROOKAVILLE on Saturday, July 22, 2017