74 Prozent aller Hetero-Frauen sind bisexuell. Sagen Wissenschaftler.

Wissenschaftler haben Frauen nach ihren sexuellen Vorlieben gefragt – und ihnen dann Bilder und Videos nackter Männer und Frauen gezeigt. Ergebnis: Die Mehrheit der Frauen stehen entweder auf Männer und Frauen, oder sie stehen nur auf Frauen.

Christophe Simon/AFP/Getty Images)

74 Prozent aller Hetero-Frauen werden durch andere Frauen erregt. Christophe Simon/AFP/Getty Images)

Frauen, die sich als lesbisch bezeichnen, stehen tatsächlich vor allem auf Frauen. Frauen hingegen, die sich als heterosexuell bezeichnen – sind meist bi. Das sagen zumindest Wissenschaftler um den Psychologen Gerulf Rieger von der Universität Essex.

Für ihre Studie zeigten sie 235 Frauen erotische Videos von Frauen und Männern.

  • 82 Prozent der Frauen wurden von beiden Geschlechtern erregt.
  • Unter jenen Frauen, die sich selbst als heterosexuell registriert hatten, waren es 74 Prozent – also drei von vier.

„Auch wenn sich die Mehrheit der Frauen als heterosexuell bezeichnet, zeigt unsere Studie, dass sie entweder bisexuell oder homosexuell sind, wenn es um Erregung geht. Aber niemals hetero.“

Laut der Studie lassen sich außerdem aus dem Verhalten einer Frau keine Rückschlüsse auf ihre sexuelle Präferenz ziehen: „Einige homosexuelle Frauen waren maskuliner in ihrer sexuellen Erregung, andere waren maskuliner in ihrem Verhalten. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass dies die gleichen Frauen sind.“