Auf Instagram sind die Privatjets immer größer als im echten Leben

Unter dem Hashtag #bowwowchallenge sucht das Netz derzeit die größten Poser*innen im WWW. Hier sind einige der Anwärter*innen.

Bae so cute. Screenshot: Twitter

Kennt ihr noch Bow Wow? Der kleine Stöpsel, der früher immer mit Snoop Dogg rumhing? Richtig, den gibt’s noch, inzwischen nennt er sich nicht mehr Bow Wow (deutsch: Wauwau) sondern Shad Moss – sein Geburtsname. Er macht immer noch Musik, arbeitet als Schauspieler und Radiomoderator. Die Zeiten des internationalen Fames sind allerdings passé.

Aber hey, im Internet zählt eh nur der Schein. So postete der 30-Jährige kürzlich ein Foto auf Instagram, mit dem er suggerierte, dass so sein Jetsetlife aussehe:

Das Foto eines anderen Nutzers behauptet allerdings, dass es sich bei Bow Wows Post eventuell um eine klassische Instagram-versus-Realität-Lücke handelt. Herr Wow saß angeblich in einem schnöden Linienflug. Glitz und Glam sieht dezent anders aus:

In einem Radiointerview klärte Bow Wow auf, dass das Fake-Foto Teil seiner neuen Show Growing Up: Hip Hop Atlanta sei. Nun ja.

Die Bow-Wow-Challenge

Das Netz sucht seitdem unter dem Hashtag #bowwowchallenge die größten Poser*innen im WWW. Photoshop und Fotokunst machen’s möglich. Hier sind einige Anwärter*innen, die unseres Erachtens gute Aussichten auf eine Nominierung haben:

https://twitter.com/NycDontLuvU_/status/862372651679055874