Carpool Karaoke: Michelle Obama singt zu Beyonce im Auto

Wenn Beyonce verschnupft im Bett liegt, kann Michelle Obama ihren Job übernehmen.

Screenshot: The Late Late Show with James Corden/Youtube

Michelle Obama, Missy Elliott und James Cordon singen Karaoke. Screenshot: The Late Late Show with James Corden/Youtube

In seiner Show „The Late Late Show with James Corden“ steigt Moderator und Comedian Corden regelmäßig mit Promis ins Auto – um mit ihnen Karaoke zu singen. Justin Bieber, Adele und One Direction stimmten schon Songs mit an und verhalfen dem Format zu großen Klickerfolgen.

[Außerdem auf ze.tt: Ok Go liefern (mal wieder) das kreativste Musikvideo aller Zeiten]

Gestern Abend zeigte der US-Sender CBS eine weitere Folge mit hohem Besuch: Corden fuhr in seinem Kleinwagen vorm Weißen Haus vor, um First Lady Michelle Obama abzuholen. Um Politik ging’s in keiner Sekunde, Zahlen und Fakten konnte die Präsidentengattin nicht vermitteln, wie sie ganz am Ende der Episode feststellte. „Das Singen kam uns dazwischen.“

Gemeinsam schmetterten Corden und Obama Stevie-Wonder- und Beyonce-Songs, später stieg Missy Elliott zum Duo ins Auto dazu. Und der Präsident selbst? Ließ sich nicht blicken. Er habe im Oval Office zu tun, erklärt Michelle Obama. „Zumindest sollte er da sein, er hat das zumindest behauptet“, witzelte sie.

Die ganze „Carpool Karaoke“-Folge: