Ja, Spinnen können dich hören!

Was gibt es fieseres, als die haarigen Tierchen mit den acht Beinen an der Schlafzimmerwand? Nun – eventuell das Wissen, dass sie dich hören, wenn du ins Zimmer kommst?

Sie können nicht nur fressen. Foto:Denis Charlet/AFP/Getty Images)

Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass sich Spinnen mithilfe ihrer exzellenten Seh- und Tastfähigkeiten orientieren. Weil sie keine Ohren mit Trommelfell besitzen, vermuteten Forscher*innen, dass sie nicht hören können. Falsch gedacht!

Eine Forschungsgruppe der amerikanischen Cornell University fand heraus, dass insbesondere Spring-Spinnen mit ihren Trichobothria (das sind ihre Tasthaare) an den Beinen nicht nur fühlen, sondern auch hören können.

[Außerdem auf ze.tt: Spinnen im Haus: So haltet ihr sie fern]

Um das herauszufinden, setzten die Wissenschaftler*innen den Spinnen kleine Elektronen in ihre Gehirne und platzierten sie in eine geschützte Box. Dann spielten die Forscher*innen das akustische Summen einer Wespe ein, woraufhin die Versuchsspinnen sofort reagierten. Die Elektronen zeigten, dass das auditive Zentrum in den Spinnenhirnen durch das Summen aktiv wurde. Das bedeutet: Ja, Spinnen können auch dich hören… Zumindest die, die springen können. Was es leider kein Stück besser macht.

In diesem Sinne:

Spinne
© Giphy