Der „Totentanz der Truthähne“ ist das Gruseligste, das du heute sehen wirst

Ein Schwarm Truthähne, der im Kreis um eine tote Katze tanzt – was zur Hölle ist da los?

Was in Charles Darwins Namen geht bei diesen Truthähnen ab? Screenshot: TheReal_JDavis/Twitter

Ein Twitter-User aus Boston hat Truthähne dabei gefilmt, wie sie eine Art bizarres Ritual abhielten. Auf dem Video ist zu sehen, wie die Tiere andächtig um eine tote Katze schreiten. Zwei Minuten lang habe er die Szene beobachtet, sagte der Twitterer laut Buzzfeed.

Die Gruselszene verbreitete sich auf Twitter und wirft massig Fragen auf: Was im Namen von Charles Darwin geht bei diesen Tieren ab? Hat der Schwarm einen okkulten Club gegründet? Halten die Truthähne die tote Katze für ihren Guru? Ist das eine speziesübergreifende Trauerfeier? Haben sie Miezi kurz vor der Ankunft des Twitter-Users geopfert, um ihren Gott Gobbelgobbel zu besänftigen? Oder beschwören sie dunkle Kräfte, um sich erst Boston und dann die ganze Welt unter ihre Flügel zu reißen?

[Außerdem auf ze.tt: Fotostrecke – Hühnerköpfe, einfach nur Hühnerköpfe]

Das US-Online-Magazin The Verge hat sich bei zwei Biologen erkundigt, was es mit dem merkwürdigen Verhalten der Tiere auf sich haben könnte. Alan Krakauer von der University of California und Richard Buchholz von der University of Mississippi vermuten, dass es sich um ein Abschreckungsmanöver handeln könnte. Die Tiere zeigen der Katze mit dem Tanz, dass sie sich der Anwesenheit des potenziellen Jägers bewusst sind. Das offensive Manöver kann für Beutetiere riskant sein, schreckt Jäger im Idealfall aber ab.

Dass die Katze tot war, haben die Tiere offenbar nicht begriffen und waren in einer Endlosschleife ihres Abschreckungstanzes gefangen. Und wenn sie nicht gestorben sind, tanzen sie womöglich noch immer.

Außerdem auf ze.tt