Deutsche Bahn wirbt mit schwulem Fußballer

Homosexualität ist bisher weder in Werbung noch im Fußball ein großes Thema. Die Deutsche Bahn vereint beides in einem neuen Werbespot.

Screenshot: Deutsche Bahn Personenverkehr/Youtube

Dieser Mann liebt – und jetzt festhalten – Fußball UND Männer! Whaaat?! Screenshot: Deutsche Bahn Personenverkehr/Youtube

Fußball und Homosexualität sind ja bekanntlich nicht die besten Freunde, könnten sie aber vielleicht bald sein. Anlässlich des 25. Geburtstags des ICE und kurz vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft am 10. Juni in Frankreich fährt die Deutsche Bahn mit einem neuen Werbesport auf.

Darin ist zu sehen, wie ein Fan seiner Mannschaft nachreist, ihr bei den Spielen zujubelt, mal im Stadion, mal zu Hause vor dem Laptop. Wie sich am Ende des 1:38 minütigen Videos herausstellt, reiste der Fan nicht seiner Mannschaft, sondern einem der Spieler nach – genau genommen seinem Freund. Das Pärchen fällt sich am Bahnsteig in die Arme und spaziert Hand in Hand davon. Der Slogan dazu heißt „Verbindet mehr als nur A und B“ und thematisiert das leider immer noch Tabu-Thema Homosexualität im Fußball.

Als erster und bislang einziger deutscher Profi-Fußballer bekannte sich Thomas Hitzlsperger im Jahr 2014 in der Öffentlichkeit zu seiner Homosexualität und erregte damit eine Menge Aufsehen. Auf jeden Fall ist es schön zu sehen, dass die Deutsche Bahn auch was anderes kann, als zu spät kommen und streiken: für Toleranz und Verständnis werben. Ein Kuss wäre trotzdem noch drinnen gewesen, das tut ein schwules Pärchen nämlich auch. Danke auf jeden Fall, Deutsche Bahn, und willkommen im Jahr 2016. Zeit wird’s.