Die grässliche Büste des Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat es dieser Tage nicht leicht. Ihm wurde nämlich eine Büste gewidmet, die so hässlich ist, dass sie in den Augen weh tut.

Dieser arme, arme Mann. © Octavio Passos/Getty Images

Cristiano Ronaldo, Kapitän, Rekordspieler und Rekordtorschütze der portugiesischen Nationalmannschaft, hätte wieder einmal einen Grund zum Weinen. Diesmal aber wegen einer Bronzebüste. Sie zeigt einen entstellten, halbgeschmolzenen Kopf mit einem gequälten Zahnfleischgrinsen. Dieser Kopf soll Ronaldo sein.

Ihm zu Ehren wurde der Flughafen seiner Heimatstadt Funchal auf der portugiesischen Insel Madeira nach ihm benannt. Für die feierliche Zeremonie kam Ronaldo extra vergangenen Mittwoch angereist und das war auch alles ganz schön und so. Er hielt eine Rede, zahlreiche Fans waren vor Ort und bejubelten ihn. Aber dann wurde er mit einem weiteren Geschenk überrascht: mit dieser irrsinnigen Bronzebüste – und zum ersten Mal haben wir ehrliches Mitleid mit Portugals heißester Heulsuse. Ja, es ist irgendwie cool, wenn ein Flughafen den eigenen Namen trägt. Aber um es ein drittes Mal zu sagen: Diese Büste ist abscheulich und niemand, wirklich niemand hat sie verdient.

Dass Ronaldo auch nicht superhappy über diese Fratze ist, sieht man an seinem verkrampften Lächeln. Zum Schluss grinsen also sowohl der echte als auch der Bronze-Ronaldo gequält … ähnlich sehen sie sich trotzdem immer noch nicht. Es ist dieses eine typische Lächeln, das jeder von uns schon mal aufgesetzt hat. Nämlich dann, wenn ein liebes Familienmitglied dir ein absolut scheußliches Geschenk macht und du zu höflich bist, um es als solches zu benennen. Du presst deinen Kiefer zusammen, ziehst die Mundwinkel so gut es geht auseinander, verkneifst dir die Tränen und sagst: Danke, das freut mich wirklich außerordentlich sehr voll viel. Nur, dass in Ronaldos Fall das Geschenk öffentlich ausgestellt ist, damit es die ganze Welt sehen kann.

Das Internet und vor allem Twitter hat wie immer sofort reagiert:

Außerdem auf ze.tt