Diese Menschen waren schon „Person of the Year“ der Time

Die US-amerikanische Zeitschrift „Time“ hat Donald Trump zum einflussreichsten Menschen des Jahres gekürt. In der Vergangenheit kamen schon andere fragwürdige Persönlichkeiten zu dieser Ehre.

Auf den ersten Blick scheint die Wahl vielleicht nicht nachvollziehbar.

2013 war es Papst Franziskus,
2014 Ärzte und Pfleger im Kampf gegen Ebola,
2015 Angela Merkel
– und nun ist es Trump.

Aber wenn man das Jahr 2016 betrachtet, ist diese Entscheidung der „Time“-Redaktion gar nicht so überraschend. Seit 1927 wählt das US-Magazin eine Person aus, die die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich beeinflusst hat – ob zum Guten oder zum Schlechten.

Der Titel „Person of the Year“ ist also keine Auszeichnung für besonders friedliebende oder wohltätige Menschen, sondern schlichtweg für die einflussreichsten. Daher dürfte es nicht verwunderlich sein, dass auch Hitler (1938), Stalin (1939) und Putin (2007) diese Ehre zuteil wurden.

https://twitter.com/e13Kiki/status/806496500670955520

Während sich Trump letztes Jahr noch auf Twitter über den dritten Platz beschwerte, zeigt er sich über die diesjährige Auszeichnung zufrieden. Es sei „eine sehr, sehr große Ehre“, sagte er dem Fernsehsender NBC.