Diese neue WhatsApp-Funktion könnte Beziehungen retten

Gesendete Nachrichten werden sich künftig im Nachhinein löschen lassen. Es gibt aber mehrere Haken.

Falls wir künftig – aus Versehen oder nicht – Bullshit versenden, können wir unseren Fehler korrigieren. © Stocksnap / Rawpixel.com

Wie wir alle wissen, lässt sich einmal Ausgesprochenes schwer zurücknehmen – auch wenn wir es gerne würden. So kommt es schon mal vor, dass wir unseren Verflossenen im Suff schreiben, dass sie immer noch die große Liebe seien. Oder unseren Partner*innen im Streit eine viel, viel, viel zu böse Nachricht senden. Oder dass unser Spott über eine Person versehentlich genau bei dieser Person landet, weil wir das falsche Chatfenster offen hatten.

Wer so etwas schon hinter sich hat, dürfte sich sicher bitterlich gewünscht haben, dass bereits gesendete Nachrichten bei WhatsApp gelöscht werden könnten. Aus dem Verlauf, aus dem Kopf, einfach so, als wäre sie nie da gewesen. Es gibt gute Nachrichten: Mit einem kommenden Update wird das endlich möglich sein. Allerdings mit Abstrichen.

Löschen ja, aber nur innerhalb eines kurzen Zeitfensters

Aus den aktualisierten FAQs von WhatsApp lässt sich entnehmen, dass wir künftig die Möglichkeit haben, Nachrichten, die wir in einer Gruppe oder einem individuellen Chat gesendet haben, für alle Teilnehmer*innen zu löschen. „Dies ist besonders nützlich, wenn du eine Nachricht im falschen Chat gesendet hast, oder deine gesendete Nachricht Fehler beinhaltet“, schreibt das Unternehmen dazu.

Dazu haben wir genau sieben Minuten Zeit. In dieser Zeitspanne können wir kurz auf die Nachricht tippen und dann „Löschen“ auswählen – voilá, unwiderruflich gelöscht. Die Zeitspanne macht insofern Sinn, weil Nutzer*innen in der Regel ja über Push darüber informiert werden, dass eine Message hereinkam. Es ist also immer noch möglich, dass sie die Nachricht davor noch gelesen haben könnten.

„Diese Nachricht wurde gelöscht“

Schnell sein ist hier also der Schlüssel, besonders wenn es um brisante Messages geht. Aber: Die gesendete Nachricht verschwindet zwar, doch an ihrer Stelle erscheint der Satz „Diese Nachricht wurde gelöscht“. Sprich, Empfänger*innen werden wissen, wenn etwas offenbar nicht für ihre Augen bestimmt war.

Letztlich entscheidet dann wohl doch nur noch unsere Kreativität der Ausrede darüber, ob wir unseren Kopf noch irgendwie aus der Schlinge bekommen. Viel Glück!