Dieser Test zeigt, ob du dringend wieder zum Erste-Hilfe-Kurs solltest

Wer einen Führerschein macht, muss zum Erste-Hilfe-Kurs. Und das soll dann ein Leben lang reichen. Spoiler: Tut es nicht.

Erste Hilfe

Herz-Druck-Massage: 30 Mal pressen, zweimal beatmen © wellphoto/ Photocase

Das sitze ich nun und halte ein Gesicht in meinen Händen. Es stinkt bestialisch nach Plastik, gleich werde ich es über eine Puppe legen und meinen Mund fest auf die Nase pressen, um „Anne“, so heißt sie nämlich, zu beatmen. Hier beim Ersthelferkurs der Malteser lernen mein Kollege Till und ich nicht nur, wie wir unserem Kollegium künftig in größeren und kleineren Notfällen helfen sollen, sondern auch, wie wir bei Unfällen Leben retten können.

Mein letzter Erste-Hilfe-Kurs ist …sehr lange her. Die meisten Handgriffe und Kniffe habe ich vergessen, von gewissen Maßnahmen habe ich noch nie gehört und so einiges hat sich auch massiv geändert. Es gibt Fachleute, die eine zweijährige Auffrischung des Erste-Hilfe-Kurses empfehlen. Am Ende des Tages kann ich nur sagen: Da schließe ich mich an.

Oft ist es laut der Kursleiterin nämlich so, dass die meisten Menschen nicht mehr genau wissen, was zu tun ist und darum Hemmungen haben. Und das kann tödlich enden, im Notfall zählt jede Sekunde.

Egal, ob es bei dir zwei oder zwanzig Jahre her ist: Was weißt du noch von Erster Hilfe? Mach den Test!

Außerdem auf ze.tt