„Du bist so schön“: So sehen Menschen vor und nach einem Kompliment aus

Der türkische Fotograf Mehmet Genç reiste lange durch Amerika. Dort konfrontierte er die Menschen mit einem einfachen Kompliment – und erzielte damit große Wirkung.

© Screenshot | Instagram | Mehmet Genç

Vorher und Nachher: Kozmita Gomez aus Brasilien. © Screenshot | Instagram | Mehmet Genç

Manchmal braucht es nicht mehr als ein kleines und ernst gemeintes Kompliment, um Menschen zum Strahlen zu bringen. Mehmet Genç nutzte dieses Wissen, um inspirierende Bilder zu schaffen.

Auf seinen Trips durch Amazonas-Gebiet,  Brasilien und Mexiko fragte er meist ältere Frauen, ob er ein Foto von ihnen machen dürfe. Nachdem das erste Foto im Kasten war, sagte er ihnen vier Worte ins Gesicht: „Du bist so schön.“ Die Reaktion der Frauen hielt er weider mit der Kamera fest.

Aus dieser Idee entstand ein großes Projekt und herzerwärmende Vorher-Nachher-Bilder. Sie zeigen, welche Kraft Worte haben können – und vor allem, dass Menschen noch schöner werden, wenn sie lächeln.

Mehmet schreibt auf seiner Website, dass er das Kompliment deshalb meistens älteren Frauen macht, weil er denkt, dass sie in den vergangenen 10 bis 15 Jahren weniger Komplimente erhalten haben als früher. Er traf Frauen, die bereits 100 Jahre alt waren. „Das Kompliment funktioniert immer„, schreibt er. Egal, wie alt oder jung die Menschen seien.

 

„Ich mache Bilder von Dingen, die ich schön finde“

Ein ähnliches Projekt machte die damals 18-jährige Schülerin Shea Glover aus Chicago im Mai vergangenen Jahres. Sie ging mit der Videokamera in ihre Schule und filmte ihre Mitschüler*innen – während sie ihnen sagte, dass sie gern Schönes aufnähme. Und auch hier sind die Ergebnisse unglaublich berührend:

Was wir aus den Projekten lernen können? Na ja: Wir könnten den Menschen um uns herum einfach öfter mal sagen, wie schön sie sind. Weil es sie glücklicher macht – und uns selbst auch.