Ein Restaurant in China feuert Roboter-Kellner, weil sie zu ungeschickt sind

Hoffnung für die Menschheit: Maschinen sind doch nicht besser als wir. Zumindest im Servicesektor werden uns Roboter wahrscheinlich nicht so bald ersetzen können, wie dieses Beispiel aus China zeigt. 

© ChinaFotoPress via Getty Images

Eine weibliche Roboter-Kellnerin – zu erkennen am rosa farbenen Metallkörper © ChinaFotoPress via Getty Images

Wer denkt, dass es keine schlimmere Servicewüste als Deutschland gibt, sollte nach Guangzhou in China reisen. Dort gibt es Kellner, die eigentlich Roboter sind und das Essen heranfahren. Sie sehen nicht nur creepy aus, sondern sind auch noch ungeschickt.

Sie verschütten Flüssigkeiten, können kein heißes Wasser eingießen und fallen ständig aus. Daher wurden nun mechanische Kellner in Guangzhou, China gefeuert. Zwei Restaurants mussten sogar schließen, weil die Kunden wegblieben. Das berichtete der Shanghaiist Daily.

[Außerdem bei ze.tt: Würdest du mit diesem Roboter unter einem Dach leben wollen?]

„Die Roboter konnten Suppe oder auch andere Speisen nicht gleichmäßig tragen. Und ständig sind die kaputt gegangen. Unser Chef hat entschieden, sie nie wieder zu benutzen“, sagte ein Mitarbeiter im Interview.

Soweit ist es gekommen mit unserer Wegwerfgesellschaft. Erst wird die Maschine angeschafft, weil sie cool aussieht und wenn sie dann doch nicht wie ein Mensch ist, kommt sie weg. Vielleicht finden die Roboter ja eine andere Verwendung, als Garderobenständer oder Klopapierhalter. Trinkgeld landet dann auch wieder in den Taschen der menschlichen Kellner – dort, wo es hingehört.