Es gibt einen Snapchat-Horror-Kurzfilm und er macht uns verrückt

„3 Seconds“ ist der Name eines Kurzfilms, den ihr auf Youtube anschauen könnt. Es geht um unheimliche Snapchat-Messages mitten in der Nacht. Absender? Unbekannt. Wir wollen jetzt doch nicht mehr neben unserem Smartphone schlafen.

© Space Oddity Films / Youtube

Woher kommt dieser Snap? © Space Oddity Films / Youtube

Space Oddity Films heißt die Produktionsfirma aus Los Angeles, die für diesen knapp drei Minuten langen Kurzfilm verantwortlich ist. Und das passiert:

Wir sehen eine Frau, die seelig schläft. Bis ihr Handy in der Dunkelheit vibriert und aufleuchtet. Ein Snap kommt an. Und der zeigt sie. Schlafend. Der Text lautet: „Hab ich dich geweckt?“ Äh..? Wer hat das Foto gemacht? Es ist sonst niemand im Zimmer.

© Space Oddity Films / Youtube
© Space Oddity Films / Youtube

Das scheint der Protagonistin aber – typisch Horrorfilm – völlig egal zu sein. Sie stellt ihr Handy nach kurzem Zögern auf „Nicht stören“ und legt sich wieder schlafen. Bis…

© Space Oddity Films / Youtube
© Space Oddity Films / Youtube

…der nächste Snap auftaucht. Wieder ein Foto. Wieder von ihr. Diesmal mit gruseligen-gruseligen, gemalten Haaren. Wer zur Hölle…? Das scheint selbst der Protagonistin jetzt etwas unheimlich zu sein. Sie fängt an, zu suchen. Licht an, Schrank auf, Blick unters Bett: Nichts. Warum haut sie nicht ab? Warum erkennt sie nicht, dass sie in großer Gefahr zu sein scheint? Man möchte sie schütteln, wenn sie lediglich ihr Handy ausmacht und… versucht wieder zu schlafen.

Doch ein ausgeschaltetes Handy scheint dem Snap-Geist egal zu sein.

© Space Oddity Films / Youtube
© Space Oddity Films / Youtube

Was passiert dann? Erklärt ihr es uns bitte. Ist es… ein Snaporzismus? Seht selbst.