Farmer haben Taylor Swifts Gesicht in ein Feld gemäht

Wer immer schon wissen wollte, was in Taylor Swifts Kopf vor sich geht, kann es jetzt herausfinden. In einem Kornfeld in Maryland.

© Jason Merritt/Getty Images

Taylor Swifts Gesicht gibt's jetzt als Kornlabyrinth in Maryland. © Jason Merritt/Getty Images

Lobpreiset die emsigen Farmer des US-Bundesstaates Maryland! Sie machen es möglich – der Kalauer muss jetzt auch noch sein –, dass wir uns bald in Taylor Swifts Augen verlieren können. Also: echt jetzt. Das Antlitz der 25 Jahre alten Sängerin diente ihnen als Vorlage für ein Labyrinth im Kornfeld. Fünf Hektar groß ist die Fläche, auf der man ab dem 26. September umherirren kann, über Ähren stieren und heimlich knutschen.

taylor-swift-labyrinth

Gif: Summers Farm/Youtube

Hinter der Aktion stecken die Besitzer der Summers Farm, Teresa Summers Greenwood und Jeff Greenwood. Auf ihrer Ackerfläche veranstalten sie regelmäßig Lagerfeuer, Kinderaktionen und ein Kürbisfest. Swifts begehbares Gesicht ist bis Anfang November die Hauptattraktion der Farm.

Swift fühlt sich offenbar von ihrem Kornabbild geschmeichelt.

Lawn goals.

Ein von Taylor Swift (@taylorswift) gepostetes Foto am

Der Popstar ist im 200 Kilometer entfernten Wyomissing in Pennsylvania aufgewachsen und könnte gut auf einem Heimatbesuch vorbeischauen. Dass sie persönlich vorbeischaut, ist trotzdem eher unwahrscheinlich: Sie muss zurzeit ordentlich ackern, immerhin ist sie auf großer „The 1989 World Tour“.

Irrgärten in Deutschland

Um für ein paar Stunden die Orientierung zu verlieren, muss man sich aber nicht gleich ein teures Ticket nach Maryland zulegen. Auch in Deutschland gibt’s eine Vielzahl von Irrgärten, wie eine Karte von Agrar.de zeigt.

irrgartenkarte