Fleißiger Bahnhofskater erhält Beförderung, Dienstweste und Namensschild

Am Bahnhof der britischen Kleinstadt Huddersfield leistet Kater Felix seit fünf Jahren unermüdlich seinen Dienst als Mäusefänger. Jetzt bekam er endlich, was ihm zusteht.

© Facebook Felix Huddersfield Station Cat

Felix hat es geschafft. © Facebook Felix Huddersfield Station Cat

Felix ist kein Kater wie jeder andere. Felix hat einen Job, den er so sehr liebt, dass es ihm nichts ausmacht, wenn es mal länger dauert, oder er nachts arbeiten muss. Er ist motiviert, flexibel, zuverlässig und hungrig. Er fängt – höchst katzulär – Mäuse am Bahnhof von Huddersfield.

Und das nicht erst seit gestern. Laut des Huddersfield Examiners ist Felix bereits seit fünf Jahren konzentriert bei der Sache. Wie der Independent meldet, hat Felix sogar seine eigene Katzen-, pardon, Katerklappe, um ungehindert am Bahnhof ein- und ausgehen und Mäuse fangen zu können.

Weil alle Mitarbeiter*innen höchst zufrieden mit Felix‘ Leistungen sind, wurde er jetzt befördert. Felix trägt nun den offiziellen Titel „Senior Pest Controller“ (Senior Schädlings-Kontrolleur), hat eine eigene Warnweste und sogar sein eigenes Namensschild. Eine Anerkennung, von der viele andere Bahnhofs-Arbeiter*innen wohl nur träumen können.

Felix ist übrigens ein Star auf Facebook. Über 80.000 Fans aus aller Welt verfolgen das Leben des Karrierekaters. Dennoch, der Erfolg ist ihm nicht sonderlich zu Kopf gestiegen, wie ein Mitarbeiter des Bahnhofs Buzzfeed verriet: „Es ist wie mit den meisten Katzen: Natürlich denkt er, die Welt dreht sich um ihn. Er kriegt immer mehr Aufmerksamkeit und Leckerlis. Es geht ihm sehr gut.“

Bleibt nur eine Frage: Wo ein „Senior“ ist – fehlt da nicht ein „Junior“?