Freistaatenquartett: Diese Möchtegern-Länder bieten alles von freier Liebe bis Steuerfreiheit

Auswandern bedeutet für uns Deutsche meist: Ab nach Spanien, Frankreich oder in die USA. Das muss nicht sein, auch nette kleine Freistaaten haben so ihre Vorteile. Um rauszubekommen, welcher der richtige für euch ist, könnt ihr sie in unserem Freistaatenquartett gegeneinander ausspielen.

Autos, Schiffe und Bagger waren gestern: Heute spielt man Freistaatenquartett!

Autos, Schiffe und Bagger waren gestern: Heute spielt man Freistaatenquartett!

15 Jahre lang besteht der selbsternannte nichtterritoriale Staat Atlantium schon. Bock, zu den 2000 Bewohnern zu ziehen? Hier gibt’s mehr Infos.

01

Auf Sealand hat die Beschreibung „Mit Meerblick“ einen vollkommen anderen Stellenwert: Panoramablick über die Nordsee, spitze! Hier gibt’s mehr Infos zur Mikronation.

02

Kein Stau, kein Lärm, kein Smog: Christiania ist autofrei. Hier gibt’s mehr Infos zu der autonomen Gemeinde.

03

Acht Einwohner leben im Mini-Staat Calsahara nahe L.A. Da ist noch Platz für weitere Auswanderer. Lust? Hier seht ihr mehr darüber.

04

Eine eigene Währung, ein eigener Pass, eine eigene Hymne: Was braucht man mehr? Ab nach Seborga!

05

Sie wollen mit Humor die Welt verbessern. Wie die 28.000 Einwohner der Conch Republic das anstellen? Hier lest ihr mehr über den Fantasiestaat.

06

Wahlen finden hier per Applaus-O-Meter statt. Klingt gut? Hier erfahrt ihr mehr über die freie Republik Saugeais und ihre Präsidentin.

07

Die italienische Wirtschaft und Gesellschaft geht ihnen auf die Nerven, deshalb hat sich eine religiöse Gemeinschaft vor über dreißig Jahren ihr eigenes Refugium geschaffen, inklusive unterirdischer Tempelanlage. Mehr über Damanhur erfahrt ihr hier.

09

Freie Liebe! Müssen wir mehr sagen? Hier erfahrt ihr mehr über Zegg in Berlin.

10

Ein Prinz und keine Steuern: Was hinter dem 20-Menschen-großen Fürstenturm Hutt River steckt, könnt ihr hier nachlesen.

08

Gibt es einen besseren Grund, um einen Staat zu schaffen, als sich von sämtlichen Steuern zu befreien? Wer diese Meinung teilt, ist wohl am besten in der freien Republik Liberland aufgehoben.

11

Das Königreich Talossa in Nordamerika hat sich 1979 von den USA losgesagt – ist sich laut Selbstbeschreibung auf der Website allerdings nicht sicher, ob die Amerikaner das auch bemerkt haben. Mehr über die Mikronation erfahrt ihr hier.

12