Freitag wird Instagram explodieren: Schneemond, Mondfinsternis und Komet in einer Nacht

Wer dachte, die Batzillion #SuperMond-Bilder auf Instagram waren nervig, sollte Freitagnacht die App meiden, denn es passiert etwas Einzigartiges am Himmel.

Der Februar-Vollmond wird auch Schneemond genannt. © AFP/Getty Images

Drei Himmelsspektakel in einer Nacht, das ist selten. In der Nacht auf Samstag geben sich Schneemond, Mondfinsternis und ein Komet die Klinke in die Hand. Der Schneemond, so nennt sich der Vollmond im Februar, wird dabei noch am ehesten zu sehen sein. Freitag wird er eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang um 17:17 Uhr aufgehen und den Himmel erhellen – sollten keine Wolken stören.

Dann allerdings, um 23:32 Uhr, kommt etwas dazwischen: eine Mondfinsternis. Das passiert, wenn Sonne, Erde und Mond in einer Linie stehen. In dieser Nacht ist es eine Halbschatten-Mondfinsternis: Der nördliche Rand des Mondes wird von der Erde verdeckt sein. Laut Welt wird die Mondfinsternis um 1:44 Uhr ihren Höhepunkt erreichen, gegen vier Uhr verlässt der Mond den Halbschatten der Erde wieder.

Wer ein Fernglas besitzt, kann außerdem ein drittes Phänomen beobachten, voraussichtlich dann am Samstagmorgen gegen halb fünf. Und wer seine Kameralinse an das Fernglas hält, kann das Phänomen vielleicht auch insta-ready fotografieren – yay! Der Komet mit dem Namen New Year Comet oder (ha) Comet 45P/Honda-Mrkos- Pajdušáková, der nur alle fünf Jahre auftaucht und nach seinen Entdecker*innen benannt wurde, wird auf seiner elliptischen Laufbahn der Erde sehr nahe kommen.

Hier ein Video des Kometen

Der Komet schrammt lediglich 12,4 Millionen Kilometer an der Erde vorbei – das nächste Mal im Jahr 2022.

Außerdem auf ze.tt