Mädchen in Afghanistan: Nur Skaten ist erlaubt!

Tony Hawk war gestern, heute rollen Kinder durch eine riesige Sporthalle in Kabul.

© Skateistan

Durch Skateistan können Mädchen in Afghanistan, Kambodscha und Pakistan auch Sport machen. © Skateistan

In der afghanischen Hauptstadt gründete sich 2007 die Hilfsorganisation „Skateistan“. Die NGO möchte vor allem Mädchen durchs Skaten eine Chance auf Sport und Bildung geben. „Frauen dürfen in Afghanistan weder Fußball spielen, noch Drachen steigen, noch irgendeine andere Sportart machen“, sagt Oliver Percovich, Gründer von Skateistan.

Deshalb hat er sich vor acht Jahren zum Ziel gesetzt: „eine Organisation zu entwickeln, die das Leben von Jugendlichen zwischen acht und 18 Jahren durch Skateboarding verändert.“ Mittlerweile skaten Kids nicht nur in Kabul, sondern auch in Mazar-e-Sharif und Sporthallen in Kambodscha und Pakistan. Wir interviewten Percovich mit Google Hangout.