Hat Hillary Clinton eine Doppelgängerin? Im Netz sammeln sich Hinweise

Hillary Clinton hat es nicht leicht im US-Wahlkampf gegen Donald Trump. Erst die E-Mail-Affäre, dann der Schwächeanfall und nun Verschwörungstheorien über eine Doppelgängerin.

Screenshot: Twitter

Genau hinsehen: Die Frau auf der linken Seite hat eindeutig höhere Wangenknochen und einen glatteren Hals. Oder? Screenshot: Twitter

Zugegeben: Wenn Hillary Clinton die Gedenkfeier zum 11. September wegen eines Schwächeanfalls vorzeitig verlässt und kurze Zeit später mit den Worten „Mir geht’s prima“ wieder auftaucht, dann ist das schon etwas irritierend. Mehr noch, als klar wurde, dass sie an einer Lungenentzündung leidet.

Während sich einige Sorgen um die Gesundheit der Anwärterin auf das US-Präsidentenamt machen, verzetteln sich andere mit Spekulationen über eine mögliche Doppelgängerin. Auf Twitter sammeln sie alle Indizien. Das Double soll nicht nur höhere Wangenknochen, eine straffere Halspartie und einen schlankeren Bauch haben, …

… sondern auch schlankere Beine.

Auch der Nasenvergleich macht viele US-Amerikaner*innen skeptisch.

Weitere Verschwörungstheorien finden sich unter #HillarysBodyDouble#HillarysHealth. Ob die Gerüchte stimmen oder nicht – sie zeigen, wie angeschlagen das Image von Clinton ist und wie wenig Schwäche sich ein*e Kandidat*in im US-Wahlkampf erlauben darf.

Ob die Spekulationen das Wahlergebnis beeinflussen werden, ist allerdings fraglich. Zum einen werden sie vorrangig von Trump-Supporter*innen verbreitet. Zum anderen steht dieser in Umfragen momentan nicht besser da, als seine Konkurrentin: In einer Umfrage gaben sechs von zehn befragten US-Amerikaner*innen an, weder Clinton noch Trump für glaubwürdig zu halten.