Guter Witz: HSV-Stürmer im Park gefunden

Pierre-Michel Lasogga, Stürmer des Hamburger Sportvereins, wurde nach dem DFB-Pokal-Aus am Sonntagabend in einem Hamburger Park gefunden, schreibt zumindest das Fußballspaßportal FUMS.

Pierre-Michel Lasogga/facebook

Guter Witz: HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga wurde in einem Hamburger Park gefunden. Pierre-Michel Lasogga/facebook

„Scheinbar hat sich Lasogga nach dem Pokal-Aus in Jena derart abgeschossen, dass er den Weg nach Hause nicht mehr gefunden hat“, sagt die Frau, die den 23-jährigen Stürmer fand, gegenüber FUMS. Der HSV hatte gestern in der ersten Runde des DFB-Pokals eine bittere 2:3-Niederlage gegen den Regionalligisten Carl Zeiss Jena kassiert. So ganz abwegig wäre da eine Extrarunde Lasoggas auf der Parkbank also nicht.

Schließlich findet sich der HSV auch nicht zum ersten Mal im Park wieder: Bereits am Wochenende meldete die Hamburger Morgenpost, dass eine Frau Gehaltslisten des Profiklubs im Hamburger Jenischpark gefunden hätte. FUMS macht sich nun einen Spaß daraus, Artikel darüber zu veröffentlichen, was Leute vom HSV im Park fanden. Zuletzt war es der Mannschaftsbus.

Lasogga selbst ist aber sonst tatsächlich eher kein Kind von Traurigkeit:

Aktualisierung 09.58 Uhr: Wir dachten zunächst tatsächlich FUMS meint Lasoggas-Parkbesuch ernst, wissen aber mittlerweile: