Ihr habt uns in einem Satz gesagt, warum eure letzte Beziehung zu Ende ging

Warum habt ihr euch getrennt? Manchmal reicht die Liebe nicht, manchmal sind es aber auch ganz andere Gründe.

Zusammen ist man manchmal mehr allein. © Toa Heftiba/Unsplash.com

„Wir haben uns einfach auseinandergelebt“, lautet wohl eine der Standardantworten auf die Frage, warum man sich getrennt hat. Doch in Wahrheit gibt es tausend unterschiedliche Gründe, Schluss zu machen. Ihr habt uns auf der Plattform Tellonym anonym erzählt, weshalb eure letzte Beziehung zu Ende ging – in jeweils nur einem Satz.

Eure Antworten zeigen, einer der Hauptgründe fürs Beziehungsaus ist und bleibt die Liebe: zu wenig davon, zu viel davon, Liebe für andere und fehlende Selbstliebe. Sex spielt für die meisten keine entscheidende Rolle. Ansonsten stehen oft unterschiedliche Vorstellungen vom Leben im Weg und manchmal leider auch psychische oder physische Gewalt. Und dann wäre da noch das Problem, dass der Partner wie der eigene Vater riecht …

Warum eure letzte Beziehung wirklich zu Ende ging:

„Wir waren jung, wir waren wild, wir waren so unerfahren und viel zu verliebt.“

„Er hatte eine Geschlechtskrankheit.“

„Weil ich nach neun Jahren erkannt habe, dass ich meinen Mann nie begehrt habe.“

Charaktereigenschaft: Kommunikationsproblem.“

„Ich wollte sie, sie wollte nichts.“

„Weil wir uns gegenseitig mehr geschadet haben als uns gegenseitig zu stützen.“

„Wir lieben uns, aber nicht auf dieser Ebene.“

„Weil ich schon verheiratet bin.“

„Anfangs dachte ich, er wäre naiv, aber eigentlich war er nur unfassbar dumm.“

„Kein Sex vor der Ehe.“

„Damit er Zeit hat, sein Leben zu ordnen.“

Weil wir plötzlich erwachsen waren.“

„Ich war getrieben von der Frage: ‚War das schon alles?'“

„Er hat 9.000 Kilometer weit weg gewohnt.“

„Zur falschen Zeit am falschen Ort.“

„Vorgezogene Midlifecrisis.“

„Weil ich mich in eine andere Person verliebt habe.“

„Weil sie eine emotional unreife Klette war und ich eine Zynikerin mit Bindungsängsten – keine gute Mischung.“

„Er trinkt!“

„Weil er mich auf ein Podest gestellt hat, dem ich nicht gerecht werden konnte.“

Er hat genauso gerochen wie mein Vater.“

„Ich habe ihr gesagt, ich will auch mit anderen schlafen, sie ertrug es nicht.“

„Weil es manchmal mehr schmerzt zu verharren.“

„Weil er lieber Analverkehr mit einer Minderjährigen hatte.“

„Mir ist bewusst geworden, dass ich nicht mit einem Menschen zusammenleben kann, der so viel Angst vor der Welt hat.“

„Mein Freund hat eine Vasektomie machen lassen, weil er niemals Kinder haben will.“

„Weil er ein Arschloch ist.“

„Weil er mich wegen Drogen belogen hat, charakterschwach eben.“

„Er hat sich getrennt, weil er es nicht mehr verkraftet hat, sich ständig von mir verabschieden zu müssen. (Fernbeziehung)“

Weil sie andere Prioritäten hatte.“

„Weil sie beim Sex null Kreativität hatte …“

„Weil ich seine 100.000 Macken nicht mehr ausgehalten habe.“

„Hab gemerkt, dass es keiner für immer ist und dann hat es keinen Sinn gemacht.“

„Weil aus Verliebtheit Gewohnheit mit gegenseitiger Abhängigkeit entstand.“

„Hab mich in jemand anderes verliebt.“

„Er war eifersüchtig auf meine Erfolge im Beruf und kam damit nicht klar, dass ich angeblich als Frau erfolgreicher als er bin.“

„Sie versuchte Eigenschaften an mir zu verändern, wegen welcher sie sich ursprünglich in mich verliebt hatte.“

„Ich bin Stehaufmännchen, er eher so Bleib-bloß-liegen-Chillkröte, das galt leider auch emotional.“

Es war kompliziert.“

„Er ist aufgewacht und hat festgestellt, dass dieses Familienleben, welches wir führten, nicht seines ist.“

„Sie war interessanter als ich.“

„Er war so schrecklich eifersüchtig, ich konnte mich nicht mal mehr mit Freundinnen treffen.“

„Weil er sich für mich aufgegeben hat.“

„Nach neun Jahren Beziehung und die letzten zwei Jahre ohne Sex, stand zur Wahl: Heiraten und Kinder oder Trennung.“

„Weil ich rausfand, dass er statt sich von seiner (angeblichen Ex-)Freundin zu trennen, mit ihr in eine neue Wohnung in meinem Nachbarhaus gezogen war.“

Er dachte, ich wäre die Liebe seines Lebens und ich wollte nur weg.“

„Wir waren von Grund aus verschieden.“

„Weil wir unsere Freundschaft verloren haben, als eine Beziehung draus wurde.“

„Er war ein absoluter Sexist und ich konnte ihn nicht mehr ausstehen!“

„‚Ich liebe dich nicht mehr‘, sagte er und ist wenige Wochen nach der Trennung mit seiner neuen Arbeitskollegin zusammen.“

„Ich war fertig wegen etwas anderem und habe im Tagesverlauf wohl Schluss gemacht, das hatte ich nicht mal wahrgenommen.“

„Weil ich irgendwann merkte, dass jedes Wort aus seinem Mund eine Lüge war und mich jeden Tag fragte: ‚Wer ist diese Person?‘.“

„Ich hatte Sex mit einer anderen.“

„Ich war zu provokant, er zu gewalttätig.“

„Weil er von meinem besten Freund zu meiner zickigen Freundin wurde und ich anfing, ihn zu hassen.“

„Ist ‚Ich liebte ihn zu sehr‘ ein Grund?“

„Er war schwul, ich war lesbisch.“

Seine Mutter nannte ihn Mausi.“

„Ihre Psychospielchen haben mein Vertrauen und meine Liebe gekillt.“

„1. Januar 2017, 0:10 Uhr. ‚Weißt du, ich verdiene eine Frau, die mich jeden Tag fasziniert.'“

„Er hat mich vergewaltigt.“

„Weil man die jugendliche, erste große Liebe gehen lassen muss, um zu wissen, wer man alleine ist.“

„Weil Liebe allein für eine Beziehung nicht ausreicht, wenn einer der beiden ganz viel Probleme mit sich selbst und seinem Leben hat.“

„Keine Ahnung.“

Außerdem auf ze.tt