Hilf Leonardo DiCaprio, endlich einen Oscar zu bekommen!

Das erste Mal war Leonardo DiCaprio 1994 für einen Oscar nominiert – gewonnen hat er ihn bis heute nicht. Das kannst du jetzt ändern: im Browsergame „Leo’s Red Carpet Rampage“.

© Screenshot red carpet rampage

Jump 'n' Run: DiCaprio macht den Supermario. © Screenshot red carpet rampage

Was muss Leonardo DiCaprio eigentlich noch tun, um einen Oscar zu gewinnen? Durch die Luft jagen wie in „The Aviator“? Hat nicht gereicht. Diamanten hinterher jagen wie in „Blood Diamond“? Durchgefallen. Sich als Banker kreuz und quer durch New York koksen wie „The Wolf of Wall Street“? Ignoriert.

Schon 1994 war DiCaprio, heute 41, zum ersten Mal für einen Academy Award nominiert (als bester Nebendarsteller für „Irgendwo in Iowa“). Seither wartet er.

Und wartet.
Und wartet.

Zu Beginn war das noch lustig, weil alle wussten, dass er ihn sowieso irgendwann gewinnen würde. Doch mit jeder Nominierung, die nicht zur Trophäe führt, wird die Geschichte trauriger. Mittlerweile ist DiCaprio schon so weit, dass er mit einem Bären kämpft wie in „The Revenant“, mit dem er dieses Jahr als bester Hauptdarsteller nominiert ist. Gewinnt er damit endlich den verdammten Preis?

Am 28. Februar wissen wir mehr, dann vergibt die Academy die Awards. Bis dahin könnt ihr dem armen DiCaprio selbst zu einem Oscar verhelfen – mit dem Browsergame „Leo’s Red Carpet Rampage“.

Im Spiel übernehmt ihr die Rolle DiCaprios und jagt auf dem roten Teppich der Trophäe hinterher. Auf dem Weg dahin müsst ihr Papparazzi ausweichen – und Lady Gaga. Ihr könnt Zusatzpunkte sammeln, indem ihr etwa härter schauspielert oder eure Dankesrede schreibt. Die ze.tt-Redaktion hat das Spiel getestet. Egal wie sehr wir uns anstrengt haben: den Oscar haben wir nicht gewonnen.

Probiert das Spiel aus und seht, ob ihr besser abschneidet als wir.

Leos Arbeitswoche. Zeit, dass Freitag wird. © Popkey