Über diese Megavulva-Installation empörten sich viele Pariser*innen

In der neunteiligen Arte-Webserie „Kunst? Skandal!“ zeigen wir euch zusammen mit dem Fernsehsender Beispiele von Künstler*innen und Kunstwerken, die polarisieren. Teil V.

© Patrick Kovarik/AFP/Getty Images

Die Megavulva in Versailles. © Patrick Kovarik/AFP/Getty Images

Als „Vagina der Königin“ ist die Installation im Schlossgarten von Versailles bekannt. So hat der Künstler Anish Kapoor sein Kunstwerk aber nicht genannt, sondern „Dirty Corner“.

Den Namen hat sie von Anwohner*innen bekommen. Viele von ihnen empörten sich über die Installation. Das Werk wurde Opfer von Vandalismus und löste heftige Reaktionen und Emotionen aus. Warum die Megavulva die Gemüter so sehr erhitzte, erklärt der Künstler und Kunstexperte Thierry Ehrmann in unserer Videoreihe.

Folge V: „Megavulva“