Jemandem ist aufgefallen, dass Trumps Kinn wie ein Frosch aussieht

Kaum ein Politiker ist in so kurzer Zeit so sehr parodiert worden wie Donald Trump. Und der Stoff scheint nicht auszugehen. Jetzt bekommt der US-Präsident ein Froschkinn verpasst.

Wie konnte uns das so lange verborgen bleiben? © Mike Mitchell / Twitter

Es ist nicht gerade fair, sich über Äußerlichkeiten von Menschen lustig zu machen, schließlich können wir nichts dafür, wie wir aussehen. Andererseits ist Fairness gegenüber Menschen, die ihm nicht in den Kram passen, keine Kategorie, in der US-Präsident Donald Trump gut abschneidet.

In Erinnerung ist zum Beispiel noch seine Rede, in der er sich über einen Reporter lustig machte, der seine Hände und Arme wegen einer Muskelrückbildung nur eingeschränkt bewegen kann.

Vielleicht geschieht es Trump also Recht, dass ihm nun ein Froschkinn verpasst wurde. Verantwortlich dafür ist der US-Künstler Mike Mitchell. Er kam auf die Idee, Trump per Photoshop ein Frosch auf sein Kinn zu zeichnen. Und, nun ja, es passt verdammt gut. Er postete einige seiner Werke auf Twitter.

Andere Nutzer*innen stiegen schnell ein

https://twitter.com/henryisout/status/859920323629666305

Ein Twitter-Nutzer hat Trumps Kinn sogar animiert:

Wer den Frosch in Trumps Gesicht einmal gesehen hat, wird sich schwer tun, es ohne zu sehen. Oder seht ihr hier einfach nur ein Kinn?

Quak. © AFP PHOTO / Brendan Smialowski