Junger Australier mit Downsyndrom bewirbt sich mit bewegendem Anschreiben via Facebook – und erhält auf einmal Jobangebote

Addison ist 16 Jahre alt und auf der Suche nach einem Job. Dafür setzte er ein ehrliches Bewerbungsschreiben auf – und holte das Netz auf seine Seite. Jetzt kommen die Jobangebote rein.

Screenshot: Facebook

Ein glücklicher Bewerber. Screenshot: Facebook


Addison Quinn sucht nach einem Wochenendjob. Wie viele Teenager möchte er sich ein bisschen was dazuverdienen und Arbeitserfahrung sammeln. Deswegen verfasste der 16 Jahre alte Australier mit Downsyndrom mit der Hilfe seiner Mama ein Bewerbungsschreiben für potenzielle Arbeitgeber*innen. „Ich suche gerade nach einer Arbeitsstelle, vielleicht ein bis zwei Stunden am Wochenende. Ich bin sehr gut darin, Tische abzuwischen und Fußböden zu reinigen“, schreibt Addison. Seine Mutter, Lisa Quinn, schoss ein Foto von ihrem Sohn samt der Bewerbung und postete es auf Facebook – und versammelte damit das ganze Land hinter sich. Unterstützer*innen teilten den Post bis heute fast 12.400 Mal.

„Das sind nur ein paar meiner Talente“, schreibt er weiter, „ich habe eine tolle Persönlichkeit und komme gut mit Leuten klar.“ Addison erklärt, dass er kleine Probleme mit dem Sprechen habe, aber kurzen Anweisungen folgen könne.“

Jetzt trudeln dutzende Jobangebote ein, auch von Unternehmensgiganten wie McDonald’s und der australischen Supermarkt-Kette Coles. Die Quinn-Familie erhält zudem viel Unterstützung aus der Nachbarschaft selbst. Sie bieten Addison sogar Bargeld an, damit er sich neue Schuhe und schöne Hemden für Vorstellungsgespräche kaufen kann. Addison befindet sich gerade im Bewerbungsprozess und kann hoffentlich bald von guten Neuigkeiten berichten.