Lego würdigt die Frauen der Nasa mit eigenen Figuren

Lego feiert die bedeutende Rolle von Frauen in der Geschichte der US-Raumfahrt mit eigenen Figuren – auf Initiative der Fans.

Gleichberechtigung im Kinderzimmer. Screenshot: scitweeps/Instagram

Unsere Spezies hat sechs bemannte Mondlandungen durchgeführt, in 400 Kilometern Höhe eine internationale Raumstation eingerichtet (ISS) und mehrere Sonden bis an den äußersten Rand unseres Sonnensystems befördert.

Für all das ist eine übergroße Menge an wissenschaftlicher Brainpower notwendig, die nur selten gewürdigt wird. Das gilt vor allem für die Frauen der Nasa. Ihre Beteiligung an diesen wissenschaftlichen Meilensteinen ist in vielen Fällen unterschätzt oder gar nicht bekannt.

One of the first female executives at NASA, Nancy Grace Roman is known to many as the "Mother of #Hubble" for her role in planning the #HubbleSpaceTelescope. She is featured in the new "Women of @nasa" proposed set on #LEGO Ideas: Vote for the set – including four other #NASA pioneers – to become a real Lego set (link in bio)! #astronomer #womeninstem #nancyroman #planetarynebula #space #telescope #vignette #legos #minifig #minifigure #brickstagram #brickcentral #bricknation #toysofinstagram #toy #rolemodels #women #womeninscience #legolove #legolife #legoideas #science

A post shared by Scitweeps (@scitweeps) on

Der dänische Spielwarenhersteller Lego will nun Astronautinnen und Forscherinnen, welche die US-Raumfahrt große Schritte vorangebracht haben, mit einem eigenen Set würdigen. Die Idee dazu hatte ein Fan, der sie auf der Online-PLattform Lego Ideas einreichte. Mehr als 10.000 Fans waren von dem Set überzeugt, das reichte, um es als einen von zwölf neuen Vorschlägen offiziell von Lego prüfen zu lassen. Vergangenen Dienstag teilte Lego auf seinem Blog dann mit: Fünf Nasa-Lego-Frauen gehen in Produktion.

Darunter befinden sich bedeutende Nasa-Pionierinnen, Wissenschaftlerinnen und Astronautinnen

  • Margaret Hamilton, Informatikerin
  • Katherine Johnson, Mathematikerin und Weltraum-Wissenschaftlerin
  • Sally Ride, Astronautin, Physikerin, Pädagogin
  • Nancy Grace Roman, Astronomin
  • Mae Jemison, Astronautin, Ärztin, Unternehmerin

Jede der Figuren setzt Lego in ein kleines Setting, wie beispielsweise neben eine Rakete, in eine Rechenzentrale oder ein Labor. In den Szenerien finden sich viele Details für Kenner*innen: unter anderem der berühmte Code, der den Astronauten im Jahr 1969 half, auf dem Mond zu landen, die Instrumente, welche die Flugbahnen für die Mercury- und Apollo-Programme ausrechneten und ein winziges Hubble-Weltraumteleskop.