Malbuch für Erwachsene: Warum ihr jetzt Buntstifte braucht

Nein, wir können auch nicht alle gut zeichnen. Müssen wir aber auch nicht. Malbücher machen uns zu Kleinkünstlern nach Feierabend.

© Miguel Schincariol/Getty Images

Malbuch ab 18: "Suruba" beschäftigt sich mit Gruppensex. © Miguel Schincariol/Getty Images

In Amerika und England werden Malbücher gerade zum Trend – Platz zwei und acht der britischen Top Ten bei Amazon sind mit Malbüchern belegt. In Deutschland verkaufen sich Malbücher noch eher schleppend, Johanna Basfords „Secret Garden“ rangiert auf Platz 15, danach kommt lange Zeit nichts mehr.

Überhaupt: Johanna Basford ist die Frau, um die sich die Malbuch-Szene dreht. Sie arbeitet gerade an ihrem dritten Band, „Lost Ocean“ soll er heißen und im Oktober erscheinen. Brasilien diskutiert derweil über „Suburb“, ein Buch, in dem 35 Illustratoren sich mit Orgien beschäftigt haben. Auf dem brasilianischen Markt boomen die Malbücher: Im April und Juni soll mehr als jedes sechste verkaufte Buch eines zum Ausmalen gewesen sein, berichtet das Magazin „Publishing Perspectives“ auf seiner Seite.

In Brasilien trifft man sich sogar schon zu Malbuch-Partys:

Die Vermarkter von „Game of Thrones“ springen nun auch auf den Trend auf; sie schaffen ein Malbuch für die Serie. Ab Herbst soll es in die Läden kommen. Die Bücher sind den Zeichnern Inspiration und Therapie zugleich. Nach einem langen, harten Tag, mit viel Chaos und wenigen Ruhepausen sollen die gleichmäßigen Malbewegungen vom Stress erlösen.

Also, das soll Kunst sein? Wo bleibt die Kreativität? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Fotos von Zeichnungen gibt es in der Galerie von Johanna Basford.

Für Schauspieler Ryan Gosling gibt es auch schon ein eigenes Malbuch:

Just found the best thing ever. #ryangosling #couloringbook #lifeiscomplete @furd_terguson_ @kezlou Ein von Kieran (@iveseenthebutcher) gepostetes Video am