Menschen erzählen, welche sexuellen Fantasien sie in der Beziehung verheimlichen

Orgie, getragene Socken, Natursekt und die heißere Schwester. Wir haben Menschen gefragt, was sie sich im Bett wünschen würden, aber sich nicht trauen auszusprechen.

„Ich als Frau stehe total darauf, andere Frauen zu fesseln und zu kitzeln.“ Quelle: Unsplash / CC0

Ein Gedanke, eine andere Person oder eine spezielle Fantasie – sexuelle Vorlieben sind generell schwierig mit anderen zu teilen.

Gerade in Beziehungen ist die Angst manchmal so groß, dass die eigenen Wünsche nicht verstanden werden oder man dafür verurteilt wird.

Wir haben Menschen gefragt, welche sexuellen Fantasien sie haben – und geheim halten:

„Ich halte es geheim, dass ich sehr darauf stehe, stark dominiert zu werden. In meiner Beziehung leben wir die umgekehrte Sexualität: Denn er steht drauf, von mir dominiert zu werden.“

„Das Rollenspiel einer Vergewaltigung.“

„Eine Orgie mit vielen Frauen.“

„Oralsex. Ich möchte, dass er mich leckt, aber ich trau mich nicht danach zu fragen, weil wir nicht richtig zusammen sind und ich nicht weiß, ob er das mag oder kann.“

„Meine Freundin und ich haben einen Prostata-Stimulator neben anderen Sexspielzeugen bestellt. Zuerst war sie angetan von der Idee, jetzt irgendwie nicht mehr. Ich würde es dennoch gerne ausprobieren, weiß aber nicht, wie ich das ansprechen soll.“

„Ich habe Natursekt-Ambitionen und diese oft geheimgehalten und bisher nur einmal preisgegeben.“

Ich würde gerne mein eigenes Sperma im Gesicht haben.“

„Die Schwester meiner Freundin ist heißer.“

„Ich, weiblich und 23, hätte gerne mal Sex mit einer Frau.““

„Ich als Frau stehe total darauf, andere Frauen zu fesseln und zu kitzeln.“

Ich schaue meiner Freundin gerne beim Pinkeln zu, tue aber immer so, als wäre ich zufällig im Bad.“

„Ich werde als Mann gerne anal stimuliert. Meine Freundin findet das ekelig, darum halte ich es zurück.“

„Als Frau mit einer Frau zu schlafen, gedemütigt zu werden oder Sex mit meinem Vorgesetzten zu haben.“

„Ich würde es lieben, auf ihrem Körper zu kommen.“

Ich bin lesbisch, stelle mir aber manchmal vor, mit einem Mann Sex zu haben. Sind wohl die Hormone. Wenn meine Freundin das wüsste, würde sie sicher durchdrehen.“

„Ich finde einen komplett rasierten Schambereich bei Frauen höchst unerotisch, meine Freundin besteht aber aus hygienischen Gründen auf regelmäßige Blankrasur.“

„Ich habe ab und an anonymen Telefonsex mit fremden Männern und es macht mich extrem an. Mein Partner weiß davon nichts. Vielleicht hätte er nichts dagegen oder es würde ihn sogar anmachen, aber ich stehe auf mein schmutziges Geheimnis.“

„Keine, aber manche lebe ich sie mit anderen Menschen aus. Davon weiß meine Hauptbeziehung auch. Wir führen eine polyamore Beziehung und haben beide noch andere Menschen mit denen wir uns treffen.“

Dass ich eigentlich asexuell bin und Sex nicht wirklich in meinem Leben brauche.“

„Der Glaube daran, dass Monogamie nicht der richtige Weg in einer Partnerschaft ist.“

„Ich würde gerne mit einer Frau schlafen, während mein Freund dabei zusieht. Habe aber Angst, dass er sie attraktiver finden könnte.“

„Ich schaue gerne MMF-Pornos, wo auch die Männer miteinander Spaß haben. Das ist mir irgendwie peinlich, obwohl ich genügend Männer kenne, die Lesbenpornos gucken und das normal finden. Ich bin übrigens weiblich.“

„Ich wollte nach zehn Jahren Beziehung Sex mit einer anderen Frau. Das habe ich immer geheim gehalten, bis es dann dazu gekommen ist. Nach meinem Seitensprung haben wir offen darüber gesprochen. Und ich habe erfahren, dass sie den gleichen Wunsch hatte. Mittlerweile hatte sie auch Sex mit einem anderen. Unsere Beziehung fühlt sich seither ehrlicher an denn je und der Sex ist so gut wie lange nicht mehr.“

„Fußfetischismus.“

Ab und zu wichse ich in die getragenen Socken meiner Freundin. Irgendwie machen die mich an.“

„Rimming.“

„Gar keine. Vorlieben in der Beziehung geheim zu halten, macht auf Dauer nur unglücklich. Es ist wichtig Partner*innen zu finden, mit dem man seine Vorlieben teilen kann oder zumindest darüber sprechen kann. Wer sich nicht alles offen sagen kann, sollte sich überlegen, ob es die richtige Person ist.“