Nach diesen Filmen wirst du deinen Träumen endlich nachgehen

Die Filme zum Wochenende rütteln auf und sagen: Sei mutig, sei stark – und du kannst mehr im Leben erreichen, als du dir je hättest erträumen können.

Ran an die Filme. © Empfehlungen

In dieser Woche zeigen gleich sechs Filme, dass es sich lohnt, unseren Träumen zu folgen.

Malala – Ihr Recht auf Bildung

Doku (2015) / 85min / Regie: Davis Guggenheim / Verfügbar bis 15.03. / 3sat

Ein Einblick in das Leben der jüngsten Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Beginnend mit ihrer Kindheit im Swat Tal, ihrer Familie, über ihr an ein Wunder grenzendes Überleben nach dem Taliban-Attentat im Jahr 2012 bis hin zu ihrer Rede vor den Vereinten Nationen 2013 – und ihrem weltweiten Einsatz für das Recht auf Bildung, ganz besonders von Mädchen.

Jetzt angucken

Enemy

Spielfilm (2013) / 90min / Regie: Denis Villeneuve / Verfügbar vom 10.03. 16h bis 13.03. 10h / SpiegelTV

Adam (Jake Gyllenhaal) erscheint das Leben wie ein endloser, nicht greifbarer Traum. Tag um Tag lässt er in Lethargie verstreichen – bis er in einem Film den Schauspieler Anthony entdeckt, der ihm komplett gleicht. Verstört beschließt er, den Doppelgänger aufzuspüren. Je tiefer er in Anthonys Welt eindringt, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen den beiden.

Jetzt angucken

Was bleibt

Spielfilm (2012) / 83min / Regie: Hans-Christian Schmid / Verfügbar bis 13.03. / Arte

Auf Wunsch seiner Mutter Gitte fährt Marko (Lars Eidinger) zu seinen Eltern (Corinna Harfouch, Ernst Stötzner) und seinem Bruder (Sebastian Zimmler) aufs Land. Seine Hoffnung auf ein ruhiges Wochenende im Kreis der Familie erfüllt sich nicht. Unerwartet für alle offenbart Gitte, dass es ihr nach langer psychischer Krankheit wieder gut geht. Als einziger entspricht Marko ihrer Bitte, sie von nun an als vollwertiges Mitglied der Familie zu behandeln – und bringt damit nicht nur die vermeintlich gut eingespielte Beziehung seiner Eltern aus dem Gleichgewicht.

Jetzt angucken

Searching for Sugar Man

Doku (2012) / 81min / Regie: Malik Bendjelloul / Verfügbar bis 24.03. / Arte

Sixto Rodriguez? Noch nie gehört? Dabei war der Singer-Songwriter einst gefeiert wie Bob Dylan – allerdings in Südafrika. In den 1970ern wurde dort seine Musik zum Soundtrack der Anti-Apartheidbewegung. In Rodriguez‘ Heimat, den USA, wusste niemand von seinem Ruhm. Auch nicht er selbst. Zwei südafrikanische Fans begeben sich eines Tages auf die Suche nach ihrem Idol, um das sich viele Gerüchte ranken, vor allem um dessen vermeintlichen Selbstmord. Was sie am Ende entdecken, ist weit mehr, als sie sich erhofft hatten.

Jetzt angucken

Fraktus – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte

Fake-Doku (2012) / 87min / Regie: Lars Jessen / Verfügbar bis 13.03. / Ab 20h / ARD

Fraktus (Heinz Strunk, Rocko Schamoni, Jacques Palminger) waren in den 1980er-Jahren die Erfinder des deutschen Techno. Doch was macht das Trio heute? Musikproduzent Roger Dettner (Devid Striesow) hat sich auf die Fahne geschrieben, die Band 25 Jahre später zu einem Comeback zu überreden.

Jetzt angucken

Neue Vahr Süd

Spielfilm (2010) / 90min / Regie: Hermine Huntgeburth / Verfügbar bis 10.05. / Ab 20h / ARD

Im Jahr 1980 ändert sich alles für Frank Lehmann (Frederick Lau). Da der 20-Jährige vergessen hat zu verweigern, wird er von der Bundeswehr einberufen. Plötzlich ist Schluss mit Hotel Mama und der verpeilte Bremer muss gezwungenermaßen flügge werden. Ihm stehen harte Zeiten bevor. Nach dem gleichnamigen Roman von Sven Regener.

Jetzt angucken


Lust auf mehr Empfehlungen?

Diese Mediatheken-Tipps kannst du auch als wöchentlichen Newsletter abonnieren oder auf Twitter bekommen.