Podcast ohne Putzplan: Warum soll man als junger Mensch einer Partei beitreten?

Sind Parteien nicht super neunzehnhundertundlame? Warum soll man da mitmachen? Darüber haben Tessa und Flo in der neuen Folge Podcast ohne Putzplan mit Juso-Mitglied Sercan Aydilek gesprochen.

© Pexels

Eine sepiafarbene Einöde, verstaubte Gesetzestexte und Helmut-Kohl-Anzüge: So stellen wir uns Parteiarbeit vor. Metaphorisch gesprochen. Wir, das sind übrigens Tessa und Flo. Schön, dass du hier bist.

Was bringt junge Menschen im Jahre 2017 noch dazu, einer der großen Parteien beizutreten? Um diese Frage zu beantworten, kam der 26-jährige SPD-Politiker Sercan Aydilek ins Podcast-ohne-Putzplan-Studio, aka Tessas WG-Küche, vorbei.

Bei kühler Weißweinschorle haben wir über Plakate kleben, den Hype um Martin Schulz und konservative Kackscheiße geredet. Das ganze könnt ihr euch hier anhören:

Außerdem findet ihr den Podcast ohne Putzplan auf Spotify und auf iTunes. Oder ihr öffnet den RSS-Feed in einer Podcast-App eurer Wahl.

Wir haben übrigens immer noch eine E-Mail-Adresse: pop@ze.tt. Zuschriften erwünscht!


WAAAS, ihr habt noch nicht alle Folgen Podcast ohne Putzplan gehört? Na, dann wird’s aber Zeit:

Außerdem auf ze.tt