Putin inszeniert sich in offiziellem Urlaubsvideo als toller Hecht

Der russische Präsident ist im Urlaub. Er inszeniert sich als Naturbursche, beim Angeln im Taucheranzug, im Motorboot und oberkörperfrei. Zum Glück gibt’s ein Video.

Ein echter Hecht, daneben ein Fisch. © Gettyimages

Während Angela Merkel mit Reinhold Messner durch die Südtiroler Berge krackselt, ist Wladimir Putin auf dreitägigem Kurztrip in der Republik Tuwa im Süden Sibiriens. Alle, die wissen wollen, was er dort gemacht hat, können beruhigt sein: Es gibt ein detailreiches Video.

Putin beim Schuhe anziehen, Bootfahren, Fischen und ab und an auch noch oberkörperfrei. Laut seiner Agentur jagte Putin zwei Stunden lang im Taucheranzug nach einem Hecht im Wasser. Nach eigenen Angaben brauchte der Präsident zwei Schuss, um das Tier zu fangen, beim ersten Mal habe es schlichtweg nicht gereicht.

Putin wäre offenbar so gerne James Bond

Zu Beginn kreist die Kamera über der sibirischen Landschaft. Im Motorboot mit Angel und Harpune fühlt sich Wladimir Putin wohl als James Bond – oder auch MacGyver. Leider ist er halt in Sibirien unterwegs und zwischen der Holzhütte im Ostblock-Style und einem zappelnden Fisch, der scheinbar keinen Respekt vom russischen Präsidenten kennt, wirkt Putin immer wieder ziemlich hilflos. Frauen kommen im Video natürlich keine vor. Was für ein Gedanke.

Am liebsten obenrum frei und mit dickem Fisch an der Angel

Währenddessen genießt der 64-Jährige die medienwirksame Inszenierung seiner Männlichkeit. Besonders die seines nackten Oberkörpers. 2013 machte er das letzte Mal Schlagzeilen beim Fang eines angeblich 21 Kilogramm schweren Hechts. Dazwischen ließ er sich auch schon reitend auf einem Wildpferd oder auf der Jagd fotografieren.

Alle Jahre wieder pflegt Putin sein Image, am liebsten während seines Urlaubs in Sibirien. Auch Fotos werden dabei zahlreiche geschossen, was im Video durch permanentes Kamerageklacker zu hören ist.

Offiziell hat Putin seine Kandidatur für die Wahl im März 2018 noch nicht bestätigt. Bei diesem Bild von einem Mann wäre alles andere aber wohl eine Überraschung.