Schwimmbäder sind wunderbare Wohlfühloasen – wenn kein Mensch da ist

Schwimmbäder sind laut und stressig. Auf den Fotos von Robert Götzfried werden sie endlich zu den entspannenden Wohlfühloasen, die sie für ihn eigentlich sein sollten.

„Ich bin kein Schwimmer“, sagt Robert Götzfried, und das klingt zunächst nach einer groben Lüge. Immerhin besuchte der Designer und Fotograf in den vergangenen sechs Jahren regelmäßig Frei- und Hallenbäder. Allerdings um sie abzulichten. In seiner Reihe Pools zeigt der 40-Jährige die Hallen in ihrem ruhigsten Zustand: ohne Menschen, Bademeister*innen, Schwimmreifen und aufblasbare Inseln; komplett leer.

Im Normalbetrieb könne er Bäder nicht ertragen, erklärt Götzfried. „Es ist laut, die Frequenzen sind schrill, weil alles hallt, immer schneidet man sich irgendwo die Fußsohle an einer gesprungenen Fliese auf – das ist nicht meins.“ Götzfried kommt nicht für den Spaß am Schwimmen, sondern für die Gebäude. „Die Orte mochte ich schon immer und die Klarheit der Architektur von Bädern hat mich auch schon immer fasziniert.“ Damals im Schwimmunterricht gab er sich Mühe, als erster ins Bad zu flitzen. „Wenn man unter der Dusche schneller war als die anderen, hatte man das Privileg ganz kurz diese tolle Atmosphäre eines leeren Schwimmbads zu genießen – das fand ich immer toll!“

Für mich kann ein Ort kaum friedlicher sein.“ – Robert Götzfried

Für Fotos in Freibädern klettert Götzfried auch schon mal über den Zaun, für die Hallenbadaufnahmen stellt er offizielle Anfragen. Die Erlaubnis zu bekommen habe am Anfang meist mehrere Anläufe gebraucht. „Es ist ja auch ein heikles Thema, Fotos in Schwimmbädern zu machen. Wenn nicht direkt klar ist, dass keine Leute auf den Fotos sein sollen, hat man ein Problem, denn es geht hier ja auch um Persönlichkeitsrechte.“ Je mehr Referenzen er vorweisen konnte, desto eher waren Badbetreiber*innen bereit, ihn für seine Fotos einzulassen.

Die Atmosphäre in leeren Bädern beschreibt Götzfried als meditativ. „Es ist gespenstisch still und die wenigen Geräusche, die es gibt, werden ganz gefiltert als einzelne Eindrücke wahrgenommen“, sagt der Fotoraf. „Für mich kann ein Ort kaum friedlicher sein. Es ist wunderbar, an so monumentalen Orten wie Schwimmbädern, Kinos oder Fußballstadien allein zu sein.“

Wir zeigen Bilder von Hallenbädern in München und Augsburg. Weitere Bilder des Fotografen findet ihr unter anderem auf Instagram.

Außerdem auf ze.tt