Shaolin-Mönch läuft übers Wasser. Naja, fast.

Shi Liliang ist ziemlich weit gekommen. Am Ende machte es dann doch noch platsch.

New China TV/Youtube

125 Meter über Wasser. Natürlich für einen guten Zweck New China TV/Youtube

Es ist alles eine Frage der Willenskraft, der Ausdauer, des Durchhaltens. Und: Übung macht den Shaolin-Meister. So hat Shi Liliang es geschafft, im chinesischen Quanzhou 125 Meter übers Wasser zu laufen. Eine Weile musste er das aber üben: Zehn Jahre lang trainierte er. Der Trick: Dünne Bretter treiben auf dem Wasser. Wird Shi Liliang zu langsam, geht er unter.

Fünf Versuche brauchte er für seinen neuen Rekord. Er gab nicht auf. Und am Ende … seht selbst.

Die Idee dahinter: Das chinesische Kloster sammelt Spenden, um jungen  Menschen das Studium zu finanzieren.