Shaolin-Mönch läuft übers Wasser. Naja, fast.

Shi Liliang ist ziemlich weit gekommen. Am Ende machte es dann doch noch platsch.

125 Meter über Wasser. Natürlich für einen guten Zweck New China TV/Youtube

Es ist alles eine Frage der Willenskraft, der Ausdauer, des Durchhaltens. Und: Übung macht den Shaolin-Meister. So hat Shi Liliang es geschafft, im chinesischen Quanzhou 125 Meter übers Wasser zu laufen. Eine Weile musste er das aber üben: Zehn Jahre lang trainierte er. Der Trick: Dünne Bretter treiben auf dem Wasser. Wird Shi Liliang zu langsam, geht er unter.

Fünf Versuche brauchte er für seinen neuen Rekord. Er gab nicht auf. Und am Ende … seht selbst.

Die Idee dahinter: Das chinesische Kloster sammelt Spenden, um jungen  Menschen das Studium zu finanzieren.