Wetten du weißt nicht, wie atemberaubend Deutschland ist?

Morgens zerknittert aufwachen, sich aus dem Schlafsack pellen, liebevoll eine Mücke auf der Wange totschlagen, den Reißverschluss des Zeltes öffnen – und mitten in den Bergen aufwachen. Ja, Wandern ist cool. Ja, besonders in Deutschland!

Der Königssee © Daniel Ernst

Du denkst, Wandern ist nur was für Omis, die sich in Berggaststätten nach einer Zwiebelsuppe Wanderplaketten kaufen, um sie sich an den Spazierstock zu pinnen? Weit gefehlt! Wandern ist so hip wie Mate früher und Matcha jetzt. Und das Beste: Es muss weder Kanada noch Neuseeland sein, wenn es quasi nebenan die Sächsische Schweiz und den Bayerischen Wald gibt.

Lord of the Rings – vibes in Germany, captured by @lennartpagel #weroamgermany

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

Die @germanroamers

Auch beim Wandern gilt: Pic or it didn’t happen! Den inspirierendsten Wander-Account auf Instagram haben die @germanroamers. 15 Fotografen aus allen Ecken Deutschlands betreuen den Account zusammen und posten seitdem Bilder ihrer Touren in Deutschland und überall auf der Welt. Keine zwei Jahre, und doch ist bereits eine riesige Community entstanden. Über 100.000 Menschen nutzen den Hashtag #weroamgermany und teilen ihre besten Wanderschnappschüsse von zauberhaften, verwunschenen Orten hierzulande.

Diese magischen Schauplätze liegen echt in Deutschland:

Allgäu Alps – German Austrian Border The Hobbits from the Lord of the Rings would probably love this place, don`t you think? I took this shot while visiting my favorite German Lake, the Schrecksee. When you climb the steep grassy slope on the eastern side of the lake you will reach a small ridge which represents the german austrain borderline offering stunning views.Big thanks to the talented and inspiring @germanroamers team! Especially to @goldjunge for inviting me to take over this amazing feed for one week and guiding me technically! It has been a pleasure! Keep exploring. By @steffenegly #weroamgermany

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

What's your favorite thing about summer? ? #roamalps ? by @davidnkollmann

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

the magic of spring at castle Eltz captured by @pangeaproductions #weroamgermany

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

A dream in many shades of blue. #weroamgermany ?: @iamarux

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

This castle is quite small, but doesn't make it any less impressive. Plus it offers vast views of the Echau Valley and Swabian Alps #weroamgermany Photo by : @asyrafacha

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

First feature from the #nicheXroamers meet last weekend! Shot by @bokehm0n starring @5thkind in @simplysaxony! #roamsaxony

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

Feature friday! amazing shot of the famous Rakotzbrücke by @anton_notna! #weroamgermany #GRtakeover

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

It's #featurefriday!! Today with a shot from @eevamakinen taken at one of my favorite locations in Germany: Obersee, Berchtesgaden

A post shared by German Roamers (@germanroamers) on

Wir haben @muenchmax, eins der 12 Gründungsmitglieder der @germanroamers gefragt, welche Ecken in Deutschland ihn persönlich am meisten faszinieren und welche Ausrüstung er auf seinen Wanderungen dabei hat.

Was sind die besten Wanderorte in Deutschland?

„Unsere Favoriten sind eindeutig der Harz Nationalpark, die Sächsische Schweiz und das Berchtesgadener Land. Aber jetzt sollen mal ein paar neue Orte her – der Schwarzwald, der Bayrische Wald, es geht bald auch in den Norden, der bisher noch keine große Aufmerksamkeit erfahren hat.“

Was muss auf jeder Wanderung am Start sein?

„Ein guter Rucksack ist essentiell. Ein Zelt, Apps zum vorherigen Auschecken von Sonnenauf-/untergangswinkeln sowie gute Karten, um auch die kleinsten Wanderwege ausfindig zu machen. Powerriegel sind super, aber am Ende des Tages tun es auch Toast mit Käse und eine Banane, wenn nicht gerade eine Tankstelle in der Nähe ist.“

Ein letzter Tipp für Neuwanderer?

„Vorbereitung hilft, aber noch spannender ist es, einfach drauf los zu laufen und Dinge zu entdecken, die du vorher gar nicht kanntest. Oftmals spielen Schlaf und Essen für uns keine große Rolle, so lange der Shot am Ende sitzt!“

Und jetzt: los!