Video: So lange brauchen Männer und Frauen angeblich, um sich zu stylen

Ein Video zeigt, wie lange Männer und Frauen im Bad, beim Shoppen oder beim Friseur verbringen – und pauschalisiert damit wieder einmal die Geschlechterrollen.

Screenshot: Glamour Magazine/Youtube

Frausein vs. Mannsein. Screenshot: Glamour Magazine/Youtube

Schminken, ankleiden, shoppen, Friseurbesuche – all das sind Dinge, für die Frauen länger brauchen als Männer. Zumindest wenn es nach Regisseur Joe Sabia geht. Er drehte für Glamour ein Video, in dem er die Dauer verschiedener Alltagsaktivitäten von Männern und Frauen vergleicht.

In dem Video „The Time It Takes To Be A Woman“ stellt er fünf Aspekte gegenüber: Morgenroutine, Friseurbesuch, Mani- und Pediküre, Einkaufen und Abendroutine. Innerhalb dieser Kategorien vergleicht der Regisseur jede Aktivität einzeln, vom Shampoo auftragen übers Zähne putzen bis zum Nägel schneiden. Hochgerechnet auf ein Jahr brauchen Frauen für Alltagsaktivitäten demnach 24 Tage, 7 Stunden und 40 Minuten, um alles zu erledigen. Ein Mann dagegen 9 Tage, 5 Stunden und 27 Minuten.

[Außerdem auf ze.tt: Warum Männer mehr Orgasmen haben als Frauen]

Besonders deutlich fällt der Unterschied beim Shamponieren auf. Für durchschnittlich 183 Haarwäschen im Jahr brauchen Frauen fast drei Stunden mehr als Männer. Woher die Zahlen genau kommen, ist nicht klar. Dass Sabia glaubt, Männer müssten beim Shoppen oder vor öffentlichen Klos niemals in der Warteschlange stehen, geht auch hart an der Realität vorbei. Und wer sagt, dass sich Frauen länger das Gesicht waschen und sich beim Friseur (im Gegensatz zu Männern?) die Haare färben lassen? Die Dauer der einzelnen Aktivitäten scheint weit hergeholt und fein säuberlich in altbekannte Geschlechter-Schubladen verpackt zu sein.