So lief das Gespräch zwischen Leonardo DiCaprio und Donald Trump wirklich ab

Wie unterhält sich einer, der den Klimawandel anzweifelt, mit einem, der alles versucht, ihn zu verhindern? Wir veröffentlichen Auszüge aus dem Gespräch zwischen Schauspieler Leonardo DiCaprio und bald-Präsident Donald Trump.

Wenn Trump auf Leo trifft. Kollage: ze.tt; Fotos: © Scott Olson/Getty Images und Chip Somodevilla/Getty Images

Am Mittwoch trafen sich Leonardo DiCaprio und der zukünftige US-Präsident Donald Trump in New York. Zusammen mit dem Chef von Leos Stiftung wollten sie darüber reden, wie Millionen neue Jobs im Bereich der erneuerbaren Energien geschaffen werden könnten.

Wir haben eine exklusive Mitschrift des Gesprächs.

DiCaprio: Herr Trump, schön, dass Sie Zeit gefunden haben. Ich bin gekommen, um mit Ihnen über den Klimawandel zu sprechen.

Trump: Ich mochte „Titanic“.

DiCaprio: Äh ja, danke. In mehreren Interviews sagten Sie, dass es den Klimawandel nicht gibt, sondern nur eine Erfindung Chinas ist. Fakt ist: 97 Prozent aller Experten sind sich einig, dass der Klimawandel durch Menschen verursacht wurde. Wir müssen die Zukunft unseres Planeten retten. Auch die Zukunft Amerikas.

Trump: Amerika ist das beste Land der Welt. Das beste.

DiCaprio: Ja schon, aber auch eins der größten Umweltverschmutzer der Welt. Wussten Sie, dass die USA eine Milliarde Tonnen Kohle jedes Jahr verbrennt!

Trump: Meine Steaks sind am besten, wenn sie über
Kohle gegrillt werden. Niemand hat bessere.

DiCaprio: Ihre Steaks sind leider auch wahre Klimakiller. 47 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in den USA wird für Rinder aufgebracht. Zehn Prozent der gesamten CO2-Emission in den USA wird durch unsere Rindfleischproduktion verursacht.

Trump: Die eine Szene in „The Revenant“ ist krass.
Der Bär hatte unglaublich wenig Ausdauer.

DiCaprio: Gut, dass Sie den Film ansprechen. 2015 war mit Abstand das heißeste Jahr seit Wetteraufzeichnung. Wir hatten Schwierigkeiten, verschneite Drehorte auf der Welt zu finden.

Trump: Die Titanic hatte ein unglaubliches, echt
unglaubliches Problem mit Eis.

DiCaprio: Seit Jahren schmelzen Hunderte Kubikkilometer des Grönland-Eises. Meeresspiegel steigen. Städte werden im Wasser untergehen. Das sind Fakten. Wenn Sie nicht an den Klimawandel glauben, glauben Sie nicht an Fakten, Wissenschaft und Empirie. Und dann sollten Sie kein öffentliches Amt bekleiden.

Trump: Zu spät. Ab Januar werde ich Amerika
wieder großartig machen.

DiCaprio: Da das wohl nicht zu verhindern ist, zählen wir auf Sie. Die Welt braucht Ihre Unterstützung!

Trump: Was brauchst du?

DiCaprio: Wenn wir jetzt auf erneuerbare Energien umsteigen, können wir die globale Erderwärmung verlangsamen. Es ist die letzte Chance. Schauen Sie meine Dokumentation „Before the Flood“, darin erfahren Sie alles. Ich habe Ihrer Tochter eine Kopie gegeben. 

Trump: Okay, mein Freund.
Ivanka weiß Bescheid?

DiCaprio: Ivanka weiß Bescheid.

Trump: Dann soll sie sich drum kümmern.
Wie küsst eigentlich Kate Winslet?

giphy
Quelle: Giphy

Außerdem auf ze.tt