So schlägt ein gebrochenes Herz

Fitness-Armbänder à la Fitbit und ähnlichen intelligente Uhren können wundersame Dinge. Neben Kalorien und Schritte zählen, merken sie auch, wenn dir das Herz gebrochen wird.

© picture alliance / Bildagentur-online / Tetra / Grafik: Isabell Prophet / ze.tt

Heartbreak zum Ablesen. © picture alliance / Bildagentur-online / Tetra / Grafik: Isabell Prophet / ze.tt

Koby Soto aus Israel musste vergangenes Wochenende herausfinden, dass ein Fitness-Tracker die emotionalen Auswirkungen eines gebrochenen Herzens aufzeichnen kann. Der 28-Jährige bekam zu Mittag einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung war sein Freund: Wie sich im Gespräch herausstellte, sollte das der letzte Anruf gewesen sein – sein Freund machte Schluss.

Als Koby am selben Abend auf seine Fitbit App sah, entdeckte er einen scharfen Anstieg seiner Herzrate. Der Tracker hatte den Moment aufgenommen, in dem sein Herz gebrochen wurde.

Vor dem Anruf registrierte die Uhr eine durchschnittliche Herzrate von 72 Schlägen in der Minute. Dieser Wert steigt zum Zeitpunk des Anrufs rasant an und erreicht eine Spitze von beinahe 118. Für den restlichen Tag bleibt er hoch.

„Ich glaube, es ist nett, eine Aufzeichnung seiner Gefühle zu haben. Die Leute sind weniger zynisch, sobald sie die Daten und die Grafik sehen“, erzählt Koby bei Buzzfeed.

Auch wenn die visualisierte Form seines gebrochenen Herzens ein schöner, spielerischer Nachweis ist. Ob es ihm bei der Trennung hilft, sei dahingestellt.