Eine Entführung, „Star Wars“-Parks, Katzen an der Leine und eine sehr gute Tat – Update 33

Was ihr am Wochenende verpasst habt? Wir sparen uns jetzt mal den Wetter-Rückblick, ihr wart ja dabei. Aber wisst ihr auch schon, dass bald ein „Star Wars“-Land gebaut wird? Man Katzen an der Leine mit rausnehmen sollte? Und wie ein Mann es schaffte, dass hundert Freiwillige das Haus seines Nachbarn strichen? 

disneyparks.disney.go.com

Disney will zwei "Star Wars"-Parks bauen. disneyparks.disney.go.com

Das Wochenende wurde von Nachrichten aus dem chinesischen Tianjin dominiert, wo mindestens 70 Menschen bei einer Explosion ums Leben kamen. In Deutschland wächst derweil die Sorge um eine junge Frau aus der Nähe von Meißen.

17 Jahre alte Unternehmerstochter entführt

Verschwunden seit dem 13. August: Anneli-Marie R.
Verschwunden seit dem 13. August: Anneli-Marie R.

Mehr als eine Million Euro sollen die Eltern der 17-jährigen Anneli-Marie R. bezahlen. Sie ist am Abend des 13. August aus Meißen verschwunden, nun gibt es die Lösegeld-Forderung, berichtet die „Sächsische Zeitung“.

Die Polizei suchte bereits mit Hunden nach der jungen Frau, ihre Spur verliert sich an einem Hof. Anneli-Marie ist 1,72 Meter groß, schlank, hat lange, glatte, braune Haare und trug vor ihrem Verschwinden ein helles Oberteil mit blauen Streifen und kurze, grau-blaue Jeans. Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 44 43.

Disney plant „Star Wars“-Land und Pandora

Bald Realität – aber wohl nicht flugfähig. Disney
Bald Realität – aber wohl nicht flugfähig: Der Millennium-Falke. Disney

Ihr wolltet schon immer mal Han Solos Millennium-Falken steuern? Kann losgehen! Disney plant zwei neue „Star Wars“-Parks, einen in Orlando, Florida, und einen in Anaheim, Kalifornien. Das gab Disney während seiner D23 Expo bekannt. Die neuen Parks werden die größten sein, die Disney je gebaut hat, mit mehr als 50 Quadratkilometern Fläche.

Das „Animal Kingdom“ in Florida bekommt ebenfalls Neuland: Pandora aus dem Kinofilm „Avatar“.

Pandora, die Welt von "Avatar" disney
Pandora, die Welt von „Avatar“ Disney

Ein bisschen Farbe und viele gute Menschen

„Sieh dir mal das Kack-Haus da an“, sagte einer der Jugendlichen. „Sie sollten es einfach niederbrennen.“ Der alte Mann auf der Veranda ließ den Kopf hängen. Es ist sein Haus, er lebt hier seit Jahren. In Hörweite der Szene stand Josh Cyganik, und der wurde nachdenklich. Er fuhr zum Baumarkt und bat um etwas Farbe. Dann setzte er sich an seinen Rechner und bat via Facebook um etwas Hilfe.

Tausende teilten den Aufruf, mehr als hundert Menschen folgten ihm. An einem Samstag trafen sie sich und strichen das Haus neu.

Und Cyganik? Der wird nun als Held gefeiert. Er selbst sagte zu „ABC news“: „So wurde ich erzogen. Respektiere die Alten und helfe Menschen, die Hilfe brauchen.“

Nehmt die Katze an die Leine!

Seid ihr schonmal auf die Idee gekommen, eure Katze ..? Nein? Vielleicht solltet ihr es ausprobieren. „Nicht alle Katzen werden es mögen, aber die Gelegenheit sollte ihnen gegeben werden“, schreibt „Huffington Post“. Der Spaziergang draußen würde das Tier schlauer machen, weil so viele neue Eindrücke auf es einwirken. „Katzen werden schlauer und aktiver“, sagte Sherry Woodard, Consultant für Tierverhalten. Haltet ihr das für eine gute Idee?