Was du studieren solltest, um später ordentlich Kohle zu scheffeln

AllzweckJack / photocase.de

Wenn's dir nur um die Kohle geht: Studier Medizin!AllzweckJack / photocase.de

Selbstverwirklichung im Beruf ist dir latte – dir geht’s ausschließlich darum, mit dem richtigen Studienfach viel Kohle abzusahnen? Dann dürften dich diese Umfrageergebnisse interessieren.

Das Karriereportal Stepstone analysiert jedes Jahr die durchschnittlichen Gehälter von Fach- und Führungskräften in Deutschland, jetzt liegen die Ergebnisse für 2015 vor. Circa 50.000 Befragte gaben dafür Auskunft über ihr Studienfach, in welcher Branche sie heute arbeiten und was sie im Jahr in ihren Vollzeitjobs verdienen.

[Außerdem auf ze.tt: Wie lange man bräuchte, um auf das Jahresgehalt dieses Bayern-Profis zu kommen]

Wenn du jetzt vor der Entscheidung stehst, was du mit deinem Leben anfangen sollst und dir ziemlich egal ist, womit du dein Geld verdienst – Hauptsache gutes Geld – dann scheint nach wie vor das Medizin-Studium die richtige Wahl zu sein. Aber Achtung: Der Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern ist in der Branche besonders erheblich. Während Männer im Schnitt 73.858 Euro jährlich machen, kommen Frauen lediglich auf 56.143 Euro.

Und wenn dir außerdem egal ist, in welchem Bundesland du lebst, orientier dich nach Mittel- und Süddeutschland. In Hessen verdient es sich mit 57.002 Euro durchschnittlich im Jahr am besten. Um Sachsen-Anhalt solltest du hingegen einen weiten Bogen machen, hier gibt’s 37.701 Euro im Schnitt.

jahresgehaelter-deutschland

Zu den weniger ertragreichen Berufen zählen laut Umfrage Jobs im Handwerk. Hier verdienen Fachkräfte im Schnitt 34.367 Euro. Auch in der Tourismus-, Kultur- und Sportbranche sieht’s mit 39.729 Euro Jahresgehalt vergleichsweise mau aus.

[Außerdem auf ze.tt: „Mit Kellnern verdienst du mehr“ – Interview mit einer wütenden Hebamme]

Wenn Geld keine Rolle spielt und du lieber eine ruhige Kugel schieben möchtest, um dich lieber privat zu verausgaben, passt womöglich ein Job in der Land-, und Forst- und Tierwirtschaft am besten zu dir. Laut Statistischem Bundesamt verspüren in dieser Branche nur 7,9 Prozent der Angestellten Zeitdruck, während jeder fünfte Mediziner unter Druck steht.