In diesen acht Filmen sprechen fast nur Frauen

Trump, Erdoğan, Böhmermann: Y-Chromosomträger dominieren zurzeit verstärkt die öffentlichen Debatten. Bock auf eine kurze Flucht aus dieser testosteronschwangeren Welt? Filme können dein Notausgang sein.

Quelle: Trailers, Youtube/Movieclips Trailer Vault, Youtube/Volta VOD, Youtube/Movieclips Trailer Vault, Youtube

Eine neue Analyse listet Filmen auf, in denen Frauen mehr sagen als Männer. Quelle: Trailers, Youtube/Movieclips Trailer Vault, Youtube/Volta VOD, Youtube/Movieclips Trailer Vault, Youtube

Männer, überall Männer! Sie lenken Staaten und besetzen die Vorstandsetagen von Unternehmen. Sie verdienen mehr Geld als Frauen und dominieren den öffentlichen Diskurs. Ätzend. Wer glaubt, sich in Büchern oder Filmen zur Abwechslung zu mehr weibliche Perspektiven retten zu können, rennt gegen eine Wand.

Auch in der Kunst haben Männer mehr zu sagen. Kürzlich eruierte zum Beispiel die Übersetzerin Katy Derbyshire bei Zeit Online, dass weibliche Stimmen in der Literatur deutlich unterrepräsentiert sind.

[Außerdem auf ze.tt: Disney-Prinzessinnen haben wenig zu melden]

Die Ergebnisse des Projekts „Film Dialogue, By Gender“ von Hanah Anderson und Matt Daniels zeigen, dass es in Hollywood nicht besser aussieht. Wieder haben männliche Figuren die Nase vorn. Zu diesem Ergebnis fand das Duo, indem es die Dialoge von circa 2000 Filme analysierte und prüfte, wie viele Wörter weibliche und männliche Figuren im Verhältnis sprechen.

Diese Betrachtung ist angreifbar: Immerhin bezogen Anderson und Daniels nicht die Dauer in ihre Analyse mit ein, die einzelne Figuren im Film zu sehen sind. Auch die Bedeutung der Personen spielt in ihrer Datenerhebung keine Rolle.

Schön an der Analyse ist, dass sie uns darauf hinweist, mit welchen Filmen wir der männerdominierten Welt dann doch entfliehen können. In diesen Filmen sprechen weibliche Figuren mindestens 90 Prozent der Dialoge:

1. 3 Women

Kleinstadtgeschichte aus dem Jahr 1977 über eine verquere Frauenfreundschaft.

2. The Help

Drama von 2011 nach der Literaturvorlage „Gute Geister“ von der US-Autorin Kathryn Stockett.

3. Heavenly Creatures

Zwei Freundinnen versuchen ihrem tristen Alltag zu entkommen, indem sie sich in eine Mittelalterwelt träumen. Regie führte Peter Jackson, Kate Winslet spielt die Hauptrolle.

4. Agnes Of God

Verfilmung des Theaterstücks „Lamm Gottes“ von John Pielmeier, der zuletzt die Ken-Follett-Romane „Die Säulen der Erde“ und „Die Tore der Welt“ verfilmte.

5. Martyrs

Französisch-kanadischer Horrorfilm von 2008.

6. Precious

Mit etlichen Preisen überschüttetes US-Filmdrama von 2009 über eine junge Frau, die sehr früh Mutter wird und ihren Platz im Leben sucht.

7. Now And Then

Mit einigen Stars besetztes Drama von 1995, in dem sich eine Gruppe von Jugendfreundinnen trifft und den Zusammenhalt erneuert.

8. The Descent

Britischer Schocker von 2005, in dem sechs Frauen Höhlen erkunden wollen und auf ein hungriges Monster treffen.