Wenn du mit solchen Leuten fliegen musst, hast du ein Problem

Klar, der Sitzplatz im Flugzeug ist entscheidend. Genauso wichtig sind aber die Sitznachbar*innen. Denn was manche Menschen an Bord fertigbringen, ist schlicht unfassbar.

Flugzeug

Nägel knipsen, knutschen, Fußritzen-Yoga – es gibt gefühlt 7000 Arten, sich im Flugzeug daneben zu benehmen © Passengershaming


Nicht nur das Kabinenpersonal hat mit merkwürdigen Anfragen und komischen Fluggästen zu kämpfen. Auch die anderen Passagiere machen ganz schön was mit. Der Instagram-Account „Passengershaming“ dokumentiert alle möglichen Fehltritte, Frechheiten und Widerlichkeiten, die Menschen in Flugzeugen zustande bringen – vor allem nackte Füße spielen dabei eine unangenehm präsente Rolle.

Wenn du neben so jemandem sitzen musst: Herzliches Beileid!

[Außerdem bei ze.tt: 15 Sätze, die Flugbegleiter*innen nicht mehr hören können]

Hier sind die Arten von Mitreisenden, die dir garantiert den kompletten Flug versauen.

Schlafbällchen:

Eigentlich ist die Fähigkeit, sich zum Schlafen zusammenrollen zu können, durchaus beneidenswert. Nicht jedoch, wenn es auf dem Nebensitz geschieht.

Kabinendekorateur*innen:

Ja, Flugzeuge sind nicht sonderlich gemütlich eingerichtet und so. Aber muss man seinen Kindern wirklich alles erlauben?

Relaxer:

Das ist einfach falsch.

Zeitungs-Messies:

Print stirbt einfach nicht.

Oder gleich die Flodders:

Wenn Menschen sich ganz wie zu Hause fühlen und genau das Besorgnis erregt.

Hosenkratzer:

Nochmal: Ein Flugzeug ist keine Privatwohnung!

Fußpuler:

Finger weg!

Überhaupt Barfüßler:

Es ist äußerst unschön.

Sie sind einfach überall:

Okay, es ist eng. Aber das heißt nicht, dass man seine Füße in jede Ritze schieben darf.

Manspreadende Basketballer:

Doppelt ätzend.

Nagelknipser:

Und wenn dann jemand Nagelschnitt ins Auge kriegt?

Sockentrockner:

Wäscheklammer, anyone?

Dreadlock-Rapunzel:

Äh … Entschuldigung?

Her mit der Schere!

Haustierbesitzer:

AAAAH!

Und natürlich Sexmaniacs:

Liebe ist wunderschön. Noch schöner ist sie jedoch, wenn nicht alle Menschen unfreiwillig Zeugen werden müssen.

#passengershaming #crewlife #cabincrew #avgeek #aviation #flightattendantproblems #cabincrewlife #passengers #flight #airplane

A photo posted by Passenger Shaming (@passengershaming) on

Daraus lassen sich folgende problemlos zu berücksichtigende Tipps ableiten:

  • Lasst einfach niemals euer Haar über der Lehne herunter.
  • Lasst Schuhe und Socken und alle anderen Klamotten an.
  • Lasst um Himmels Willen eure Füße bei euch.
  • Nehmt euren Müll mit oder gebt ihn ab.
  • Verstaut eure Babys nicht unter dem Vordersitz.
  • Pullert nicht ins Waschbecken oder in irgendwelche Flaschen.
  • Kein. Sex. Im. Flieger.

In diesem Sinne: guten Flug!

Flugzeug
© Giphy