Wer soll die Dschungelkrone kriegen?

Die zehnte Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ steht an, diesmal zanken zwölf Kandidaten um die Krone. Wem gönnt ihr sie am ehesten?

© RTL / Stefan Gregorowius

Das sind die zwölf Kandidaten der zehnten #ibes-Staffel. © RTL / Stefan Gregorowius

Kommenden Freitag begrüßen Sonja Zietlow und Daniel Hartwich zum zehnten Mal eine bunte Promi-Truppe in RTLs australischem Dschungelcamp. Zwei Wochen lang dürfen die Kandidaten Kakerlaken knuspern, bis die Zuschauer sie per Telefonvoting vom TV-Ekeltrip erlösen.

In der Vorbereitung auf die quotenstarke Trash-TV-Show stellt sich wie immer zunächst die Frage: Wer sind diese Leute überhaupt?

  • Brigitte Nielsen: War mal Model, führte eine kuriose TV-Beziehung mit dem noch kurioseren US-Rapper Flavor Flav und ging als Siegerin aus der Sommercamp-Staffel hervor.
  • Jürgen Milski: Quasselte sich als Kandidat der ersten „Big Brother“-Staffel ins Rampenlicht, laberte Zuschauer bei Telefon-Quiz-Shows ein Ohr ab und beschallt die Malle-Meute mit Prollo-Mucke.
  • Menderes Bagci: Ist der wiederkehrende Clown von „Deutschland sucht den Superstar“, der Dieter Bohlen mit miesem Gesang die Nerven raubte, um später zum Trash-Equipment der Castingshow zu werden. Trotz Talentlosigkeit hat Menderes schon sieben Alben rausgebracht.
  • Rolf Zacher Schauspieler und Musiker. Ist mit 74 Jahren der Opa im Dschungelcamp, einer muss die Rolle ja spielen.
  • Helena Fürst: Setzte sich als TV-Anwältin für Sozialhilfeempfänger ein, ihre Sendung bekam nach 2014 keine Verlängerung mehr.
  • Gunter Gabriel: Brachte unter anderem mit „Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld“ leicht mitsingbare Country-Songs zur Welt, verschuldete sich und ließ die TV-Öffentlichkeit an mehreren „Ich krempele mein Leben um und mache alles wieder gut“-Versuchen teilhaben.
  • Ricky Harris: Hatte in den 90ern eine eigene Talkshow, hielt sich danach als Bademeister, Taxifahrer und Autoverkäufer über Wasser.
  • Jenny Elvers: Verdient ihr Geld als Schauspielerin, ist aber eher als Klatschpresse-Protagonistin ein Begriff. Hat ein offenkundiges Alkoholproblem, das unter anderem zu einem schrägen Auftritt beim „Roten Sofa“ führte.
  • Sophia Wollersheim: Spielte in der Doku-Soap „Die Wollersheims – Eine schrecklich schräge Familie“ sich selbst.
  • David Ortega: Hangelt sich als Schauspieler („Köln 50667“), Show-Kandidat („DSDS“, „Big Brother“) und Moderator durch den Lebensdschungel.
  • Nathalie Volk: Landete in der neunten Staffel von „Germanys Next Topmodel“ auf Platz vier und leistete sich so bescheidene Aussagen wie „Ich habe keine Schwächen“. Ist mit 19 Jahren das Küken der Show.
  • Thorsten Legat: Kickte in 243 Bundesligaspielen und zog mal aus Notwehr ein Samurai-Schwert vor einer Gruppe Jugendlicher. Inzwischen misst er sich gern in Raab-Shows mit anderen Promis, das ist ihm offenbar nicht mehr Challenge genug.

Welchen Promi wollt ihr am Ende vom Dschungelcamp auf dem Thron sehen – und wen überhaupt nicht?