Werde Deutschlands erste Astronautin!

Hast du Medizin oder Naturwissenschaft studiert und suchst einen Job? Dann könnte dir diese Stellenausschreibung den Erdboden unter den Füßen wegreißen.

© NASA/Getty Images

Raumanzug statt Business Dress: Diese Astronautin hat's ins All geschafft. Du könntest die Nächste sein. © NASA/Getty Images

Bisher ist das All eine Männerdomäne. Elf deutsche Astronauten durften den Weltraum erforschen. „Der zwölfte deutsche Mensch sollte ein Frau sein“, sagt Claudia Kessler. Sie ist Geschäftsführerin von HE Space, einem Personaldienstleister für Luft- und Raumfahrtspezialisten, und setzt sich für Gleichberechtigung außerhalb der Erde ein.

Bislang vermittelte Claudia Kesslers Firma nur männliche Ingenieure an die Europäische Weltraumorganisation (Esa). Das soll sich jetzt ändern. Kessler hat eine Initiative gestartet, die endlich eine deutsche Astronautin zur Raumstation ISS schicken soll. Bis zum 30. April 2016 können sich Interessierte hier bewerben.

[Außerdem auf ze.tt: Was sind Gravitationswellen? Die wichtigsten Fragen und Antworten]

Wenn du ins All willst, solltest du:

  • ein Studium in Naturwissenschaft, Ingenieurswesen oder vergleichbare militärische Ausbildung abgeschlossen haben
  • Berufserfahrung in der Wissenschaft, Raumfahrt, Technik oder Medizin vorweisen
  • dich gut vor Medien und anderen Wissenschaftlern präsentieren können
  • teamfähig sein
  • körperlich und geistig fit sein
  • fließend Englisch sprechen

Im All angekommen, erforscht die Glückliche unter anderem die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf den weiblichen Körper und Psyche. Die erste deutsche Astronautin wird allerdings nicht nur der Wissenschaft einen bedeutenden Dienst leisten, sondern auch anderen Frauen und Mädchen ein Vorbild sein: „Sie wird zeigen, in welch spannenden Arbeitsfeldern Frauen arbeiten können, wenn sie sich für Technik begeistern lassen“, heißt es auf der Website.

Sponsoren werden das Training für zwei Finalistinnen finanzieren. Eine von ihnen wird noch vor 2020 mit einem russischen Team ins All fliegen. Die Ausbildung beginnt 2017.

In den USA sind Astronautinnen keine Seltenheit und werden von der Presse gefeiert. Deutschland hinkt bisher hinterher: In den letzten drei Jahrzehnten gab es gerade mal zwei Anwärterinnen auf das Ticket ins All. Meteorologin Renate Brümmer und die Ärztin Heike Walpot hatten sich beworben, doch keine von ihnen durfte fliegen.

[Außerdem auf ze.tt: Willst du immer noch zur Raumstation, wenn dein Arbeitstag so aussieht?]

Zeit, dass sich etwas ändert! Also, Mädels, ran an die Tastaturen!

Zumindest im Film hat es eine deutsche Frau ins Weltall geschafft: Sandra Bullock.