Wie Singles sich Beziehungen vorstellen – und wie sie wirklich sind

Wer längere Zeit Single ist, neigt mitunter zur Idealisierung. Das Thema „Beziehung“ wird mit Sehnsüchten und Erwartungen überfrachtet. Und dann wächst die Traurigkeit, weil alles Schöne so weit entfernt scheint.

Paar

Romantik wird überbewertet. © Photocase / KONG

In trauter Zweisamkeit auf Wolke sieben durchs Leben schweben, der Himmel voller Geigen, den Bauch voller Schmetterlinge. Wundervoll! Oder?

Von permanentem Geigengedudel gibt’s irgendwann Kopfweh, auf Wolke sieben zieht’s, Schmetterlinge im Bauch sind bloß bunte Motten und verursachen Magenkneifen oder Übelkeit – oder auch: Die Beziehungsrealität im Alltag sieht häufig anders aus. Schön, gewiss, aber niemals perfekt. Muss sie auch gar nicht sein. Hier ein paar sachdienliche Hinweise zur Entidealisierung.

Wie Singles sich Beziehungen oft vorstellen – und wie sie häufig wirklich sind:

Sexleben

Wie Singles es sich vorstellen: Endlich eine*n Sex-Partner*in! Bedeutet: Leidenschaftliches Liebesspiel immer und überall. Yay!

Leidenschaft
© Giphy

Wie es wirklich ist: Mag am Anfang ja noch so laufen – aber irgendwann ist das Feuerwerk ein wenig verglüht und man freut sich über ein gelegentliches Standard-Nümmerchen.

Pärchen
© Giphy

Freizeit

Wie Singles es sich vorstellen: Hand in Hand am Strand herumschlendern und dafür sorgen, dass Umstehende vor lauter Niedlichkeit Bröckchen speien.

Beziehung
© Giphy

Wie es wirklich ist: Couch.

Beziehung
© Giphy

Sport

Wie Singles es sich vorstellen: Nur ein gemeinsames Workout ist ein gutes Workout!

Beziehung
© Giphy

Wie es wirklich ist: Gemeinsam Sport angucken ist eigentlich auch ganz schön.

Beziehung
© Giphy

Urlaub

Wie Singles es sich vorstellen: Jede Reise ist wie Flitterwochen!

Paar
© Giphy

Wie es wirklich ist: Jede Reise ist voller unangenehmer Kompromisse.

Paar
© Giphy

Style

Wie Singles es sich vorstellen: Ihr stimmt euch lässig-unbewusst aufeinander ab.

Paar
© Giphy

Wie es wirklich ist: Irgendwann tragt ihr plötzlich Partnerfunktionsjacken – oder Schlimmeres.

Paar
© Giphy

 

Einkaufen

Wie Singles es sich vorstellen: Gemeinsam glücklich durch den Supermarkt.

Paar
© Giphy

Wie es wirklich ist: Spätestens an der Kasse geht ihr euch an die Gurgel.

Paar
© Giphy

 

Zuhause

Wie Singles es sich vorstellen: Nach einem langen, anstrengenden Tag kuschelt ihr gemütlich auf der Couch.

Partnerschaft
© Giphy

Wie es wirklich ist: Nach einem langen, anstrengenden Tag schlaft ihr wortlos-komatös nebeneinander ein.

Couch
© Giphy

Essen

Wie Singles es sich vorstellen: Es finden überdurchschnittlich häufig romantische Candlelight-Dinner statt.

Beziehung
© Giphy

Wie es wirklich ist: Essen wird bestellt und dann wird Quatsch gemacht. Ohne Kerzen.

Beziehung
© Giphy

Netflix & Chill

Wie Singles es sich vorstellen: Zusammen Lieblingsserien suchten.

Beziehung
© Giphy

Wie es wirklich ist: Streit darüber, ob „Game of Thrones“ oder „Gilmore Girls“ überhaupt erträglich ist.

Paar
© Giphy

 

Schlafen

Wie Singles es sich vorstellen: Nacht für Nacht eng umschlungen, miteinander verwoben einschlafen. Hach!

Partnerschaft
© Giphy

Wie es wirklich ist: Er oder sie zieht die Decke weg. Oder wühlt. Oder schnarcht.

Beziehung
© Giphy

Fürsorge

Wie Singles es sich vorstellen: Partnermassagen!

Massage
© Giphy

Wie es wirklich ist: Pickel ausdrücken.

Pickel
© Giphy

Sonntage

Wie Singles es sich vorstellen: Kissenschlachten und Gekuschel.

Beziehung
© Giphy

Wie es wirklich ist: Um jeden Millimeter kämpfen.

Beziehung
© Giphy

Also lassen wir doch das mit der Idealisierung. Single-Sein ist echt auch ziemlich knorke. Und alles im Leben hat seine Vor- und Nachteile.