Wie Voldemort wurde, was er ist – erster Teaser zum Prequel von Harry Potter aufgetaucht

Harry-Potter-Fans haben wieder einen Grund, morgens aufzustehen: In Lord Voldemort – Origins of the Heir (Ursprünge des Erben) wird beleuchtet, wie aus Tom Vorlost Riddle der böseste Zauberer der Welt wurde. 

Lord Voldemort hat in dieser Verfilmung rote Augen – ganz wie im Buch beschrieben. © Youtube/Tryangle Films

Eine mysteriöse Mordserie wird zu einem Skandal: Offenbar vergiftete ein Hauself seine eigene Herrin: Hufflepuff-Erbin Hepzibah Smith. Der Fall gilt als abgeschlossen – nur die junge Gryffindor-Erbin Grisha Mac Laggen hat ihre Zweifel: Sie vermutet, dass der junge, spurlos verschwundene Zauberer Tom Vorlost Riddle, später bekannt als Lord Voldemort, etwas mit der Sache zu tun hat. Sie beginnt, ihn zu jagen.

Eine Geschichte, wie sie sich Joanne K. Rowling wahrscheinlich besser nicht hätte ausdenken können.

Moment – hat sie nicht? Nein, und der Film Lord Voldemort – Origins of the Heir wird auch nicht von Warner Bros. produziert, sondern von einem italienischen Filmemacher-Duo, die das Projekt über Crowdfunding finanzierten und deswegen auch direkt mal die Warner-Anwält*innen auf den Plan riefen. Da die beiden aber keine Gewinnabsichten verfolgen, dürfen sie das Projekt weiter verfolgen. Laut Filmstarts.de soll der Film Ende des Jahres starten.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=52&v=5a1zs9YAvkk

Der Teaser hat auf Facebook bereits mehr als 48 Millionen Views. Im November 2018 geht es übrigens weiter mit dem offiziellen Warner-Prequel zu Harry Potter. Dann startet Phantastische Tierwesen 2 in den Kinos.