Lustiges Video zeigt, was Trump und Obama sich am liebsten gesagt hätten

Now I pretend I like you. But I hate you. Inside.“

Am Freitag wurde Donald Trump als neuer Präsident der USA vereidigt. Alles, was Rang und Namen hat in der US-amerikanischen Politszene, war am Inauguration Day in Washington, D.C., anwesend: Bill und Hillary Clinton, George W. Bush, die Obamas und viele mehr. Im Livestream sah man sie – verkrampft? – lachen und plauschen. Worum es in den Gesprächen ging, konnte man jedoch nur erahnen.

[Außerdem bei ze.tt: Liveticker: Wir sind vor Ort bei Trumps Vereidigung in Washington]

Bad Lip Reading hat sich der Sache jetzt angenommen. Der Youtube-Kanal mit über fünf Millionen Abonnent*innen veröffentlicht Filmtrailer und Politikdebatten, die nach dem Motto „Das hätten die Darsteller*innen sagen sollen“ neu synchronisiert wurden. Dabei passen die Wörter, die der Synchronsprecher den Personen in den Mund legt, so haargenau auf deren Lippenbewegungen, dass man weinen möchte. Vor lachen.

Im neusten Video werden die Gespräche zwischen Obama, Trump, Bush und so weiter am Inauguration Day synchronisiert. Bush macht sich über Obamas Perücke lustig, Trump nennt Obama einen „funny wiener“ und Mike Pence schwört auf Falafel und Schnurrbärte. Es ist herrlich.