ze.ttunes: Das hört Barack Obama an romantischen Sommerabenden

Musikhören like a President: Am Donnerstag twitterte Barack Obama seine Sommer-Playlist mit Songs für tagsüber – und für die Nacht. „Du wirst die Playlist lieben!“, versichert das Weiße Haus.

Foto: Saul Loeb/AFP/Getty Images)

President Barack Obama tanzt zu offizieller Empfangsmusik in Tansania. Foto: Saul Loeb/AFP/Getty Images)

„If you want something to play with / Go and find yourself a toy / Baby my time is too expensive / And I’m not a little boy“, singt Aaron Nevill ins Mikrofon. Sein Song „Tell it like it is“ steht auf Platz drei der Summer Playlist – NIGHTTIME Edition. Anscheinend steht Barack Obama auf smoothigen Jazz und anrüchige Texte. Auf der Playlist säumen sich jedenfalls einige Songs mit einer guten Portion Leidenschaft.

„Mit dieser Playlist wird dein Sommer ein wenig groovier“, schrieb das Weiße Haus schon im August 2015 auf seiner offiziellen Website. „Seit heute sind wir auf Spotify – und niemand geringeres als Präsident Obama höchstpersönlich suchte die Songs für unsere erste Playlist zusammen.“ Er schnappte sich Papier und Stift und setzte nicht eine, sondern gleich zwei Playlisten auf: Eine für den Tag und eine für die Nacht.

Foto: Official White House/Pete Souza
Foto: Official White House/Pete Souza

Diesen Sommer gibt es Nachschub. Zwei neue Playlists mit den Lieblingssongs aus dem Weißen Haus sind seit Donnerstag auf Spotify zu finden. Wer sich also die (hoffentlich noch währenden) Sommernächte versüßen möchte, schmeißt einfach Obamas Playlist an.

Die Presidents Playlist für den Tag macht ebenfalls gute Laune. Neben Manu Chaos rhythmischen Klassikers „Me Gustas Tu“ reihen sich Hits von The Beach Boys und Aretha Franklin. Aber auch zeitgenössischere Titel, wie zum Beispiel „Many the Miles“ von Sara Bareilles, stehen auf der Liste. Hört es euch selbst an:

Hier kannst du in Obamas Nacht-Playlist reinhören: